GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Laub als Futter für Neritina juttingae

    • Laub als Futter für Neritina juttingae

      Hallo Schneckenfreunde,

      ich habe vor ein Paar Wochen einige Neritina juttingae bekommen. Im Netz gab es verdammt wenig Informationen zu den Tieren. Ich musste also raten was sie fressen.
      Die Tiere haben eine ähnliche Gehäuseform wie N. pulligera, die in der Natur auf Falllaub lebt. Außerdem waren auf den Gehäusen einiger Tiere Eikokons. Auch die findet man bei N. pulligera häufig. Ich habe mir darum gedacht es wäre einene Versuch wert den Tieren Laub als Nahrung anzubieten. Sie bekommen natürlich auch "normales" Schneckenfutter (Pellets, Sepiaschale, Flocken etc.). Tatsächlich sitzen die Schnecken aber viel auf den Blättern und raspeln sie bis auf die Blattrippen weg.



      Bei der Haltung von Neritina juttingae und Neritina pulligera sollte darum auch etwas Laub ins Becken geben.

      Liebe Grüße Maike
      Bilder
      • Neritina_juttingae_Holz.jpg

        65,99 kB, 600×443, 802 mal angesehen
    • Re: Laub als Futter für Neritina juttingae

      Hallo Maike,

      danke für die Infos!
      An Laub habe ich meine Fruit Snails in den drei Jahren, seit ich sie habe, noch nicht gesehen. Sie sind den ganzen Tag auf Holz und an veralgten Scheiben zugange. Da werd ich mal verstärkt drauf achten, ich schau ja auch nicht 24 Stunden pro Tag da rein :).

      Das mit den Eikokons kann ich bestätigen. Eine davon ist komplett davon überzogen, eine solide Schicht aus weißen Knubbeln. Das braune Gehäuse sieht man gar nicht mehr.

      Cheers
      Ulli
      "Dunkel die andere Seite ist ..." - "Yoda, halt die Klappe und iss endlich deinen Toast!"
    • Re: Laub als Futter für Neritina juttingae

      Hallo Ulli,

      in dem neu eingerichtete Aquarium gibts keine Algen, Jedenfalls nicht genug zum Sattwerden für alle Schnecken.
      Die Tiere sitzen bei mir unter dem Laub oder an den Scheiben unter dem Laub. Tagsüber auch unter der Wurzel.



      Die Spuren zeigen, dass die Blätter gut von den Tieren angenommen werden.

      Liebe Grüße Maike
      Bilder
      • Frassspuren an Laubblatt_klein.jpg

        71,44 kB, 455×600, 725 mal angesehen
    • Ist ja Gold wert, wenn Neuankömmlinge Notfutter annehmen.

      Wenn ich die wo sehe, könnte ich wahrscheinlich nicht widerstehen, außer ich weiß vorher, daß es nichts bei meinen Beckenverhältnissen ist.

      Was ist sonst noch so nach den Jahren bekannt geworden über diese hübsche Schnecke ?
      1. Wahrscheinlich ist die auch so ein Brackwasservermehrer, oder ?
      2. In welchen Wasserwerten kann man die halten, auch in hartem ?
      3. Und welche Temperaturen vertragen/brauchen sie ?
      Viele Grüße
      Barbara
      mit U-wa-Welt

      Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
      solange müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.