GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Was für ein Schnecki ?

    • Was für ein Schnecki ?

      An die Schnecken-Kenner:

      Mein Vater brachte mir diese Schnecken :
      Wahrscheinlich durch einen aus dem Fluss gesammelten Stein eingeschleppt.

      Meine Spitzschlammschnecken sehen anders und heller aus, ich tippe aber auf "eine Art von Schlammschnecke".

      Die Grösste misst ca. 0,7mm, könnten natürlich auch noch alles Jungtiere sein. Fuss und Köpfchen sind eher dunkel, leicht rosa.

      Was meint Ihr?

      Liebe Grüsse Susanne
      Bilder
      • AU4A1258.jpg

        308,81 kB, 1.000×665, 1.082 mal angesehen
      • AU4A1263.jpg

        314,5 kB, 1.000×665, 1.046 mal angesehen
      • AU4A1267.jpg

        285,42 kB, 1.000×667, 1.081 mal angesehen
      Wasser ist das Element des Lebens
    • Re: Was für ein Schnecki ?

      Naja...is ja auchschon sehr alt der Thread...
      Aber ich hab Planorbella gegoogelt, weil ich die schon öfters gesehen habe..es gibt auch Leute die sie halten...
      Das is schon eine Art Posthornschnecke...
      Googel dochmal mit den Namen weiter? Vielleicht findest Du ja was?
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Re: Was für ein Schnecki ?

      Hallihallo :huhu:

      Die Schneckis werden am Weichkörper rot...sehr speziell.

      "Ulli Bauer" schrieb:

      das ist Planorbella scalaris. Hatte ich mal, hätte ich gern wieder, aber da bei mir überall Posthornschnecken sitzen ... *seufz* Konkurrenz zu groß.


      Ich bin mit Posthörnern nicht sehr bewandert, habe im AQ auch so flache Tierchen sind aber nur etwa 0,3 cm gross,
      die habe ich vor langem eingeschleppt. Sind das Tellerschnecken?

      Wie gross werden ausgewachsene Posthörner?

      L.G. Susanne
      Wasser ist das Element des Lebens
    • Re: Was für ein Schnecki ?

      Das hört sich schwer nach Tellerschnecken an, die werden nicht viel größer als ca. 3 mm.
      Posthornschnecken (Planorbella duryi) können bis zu 2,5 cm im Durchmesser bekommen, das ist aber im Aquarium sehr selten der Fall, da bleiben sie eher deutlich unter 2 cm. Die hier heimischen Posthornschnecken (Planorbarius corneus) werden noch größer, sind aber in Aquarien nur sehr selten zu finden.

      Cheers
      Ulli
      "Dunkel die andere Seite ist ..." - "Yoda, halt die Klappe und iss endlich deinen Toast!"
    • Re: Was für ein Schnecki ?

      Hallo Monika und Ulli

      Die Planorbella scalaris habe ich in verschiedene Becken verteilt. Sie entwickeln jedoch unterschiedlich.

      Im Bienen-Becken fand ich sogar schon drei leere Häuschen :(

      Im Bärblings-Cube gedeihen und wachsen sie prächtig...

      Ich benutze für alle Becken die gleichen Zusätze und die gleiche Menge Osmose mit Leitungswasser vermischt.

      Wieso der Unterschied?

      Liebe Grüsse Susanne
      Wasser ist das Element des Lebens
    • Re: Was für ein Schnecki ?

      Bienen haben Schnecken manchmal zum Fressen gern ... Bärblinge jetzt eher nicht so ;).
      Und ansonsten laufen selbst identisch aufgesetzte Becken immer so unterschiedlich, dass man es (je nachdem) mit dem Heulen kriegen könnte ... sind halt nur in engen Grenzen kontrollierbare Biotope.

      Cheers
      Ulli
      "Dunkel die andere Seite ist ..." - "Yoda, halt die Klappe und iss endlich deinen Toast!"
    • Re: Was für ein Schnecki ?

      Hallo Hans, sorry ich habe Deine Antwort nicht ganz verstanden.

      In dem Becken mit den Bienen habe ich nur TDS und die Planorbella scalaris, keine Spitzschlammschneckis.

      Im Bärblingsbecken sind Moskitos boraras, maculatus, Otocinclus, TDS, alles eher junge Spitzschlammschnecken
      (ohne Gehäuseschaden) und die Planorbella scalaris.

      Liebe Grüsse Susanne
      Wasser ist das Element des Lebens
    • Re: Was für ein Schnecki ?

      Sorry,

      war ein "Schnellschuß" :D

      Beim nochmaligen Betrachten der Bilder, kam mir das ich dieses "steil abfallende Gehäuse" schon mal irgendwo gesehen hatte und habe mich dann via Google-Bildersuche auf die Suche gemacht.

      Es dürfte sich um Planorbella scalaris (stufige Posthornschnecke) handeln.
      mfg Hans
    • Re: Was für ein Schnecki ?

      Danke Hans... :huhu:

      "cheraxfan" schrieb:

      Es dürfte sich um Planorbella scalaris (stufige Posthornschnecke) handeln.


      Seit Ulli's Post bin ich auch schon soweit gekommen, finde aber absolut keine
      ausführlichen Beiträge oder Infos im Netz....

      Sind die Haltungsbedingungen die gleichen, wie bei der im Handel üblichen Planorbella?

      L.G. Su
      Wasser ist das Element des Lebens
    • Re: Was für ein Schnecki ?

      Hallo Ihr Lieben :huhu:

      Ich habe eine Frage wegen meiner Planorbella scalaris...
      Ich hatte auch viele Jungschnecken in einem 60er AQ und alle "schneckten frisch fröhlich rum".

      Seit einiger Zeit sehe ich viele leere Häuschen auch bei den Spitzschlammschneckis.

      Zu warm?....26 Grad....Die restlichen Lymnaeas habe ich nach draussen in den Teichkübel verfrachtet...

      Doch die Planorbellas mögen es ja eher warm, oder?

      Mitbewohner: Otocinclus, Boraras maculatus und brigittaeas.

      Kann es sein dass die Otos mit ihren unermüdlichen Saugmäulchen
      (sie lieben es ja über alles Schneckis abzuweiden),
      diese verletzt haben, da sie kein Deckel zum schliessen haben?

      Liebe Grüsse Susanne
      Wasser ist das Element des Lebens
    • Re: Was für ein Schnecki ?

      Planarien hab ich in den meisten Becken, aber nur einzelne kleine...

      Futtermangel kann ich definitiv ausschliessen,...so nach dem Motto: "Die armen hungrigen Tierchen" :D

      Ich kann mir Fressfeinde kaum vorstellen....Otocinclus und kleine Bärblinge, TDS, Blasis... ?(

      Liebe Grüsse Susanne
      Wasser ist das Element des Lebens
    • Re: Was für ein Schnecki ?

      Wenns hier schon um Schnecken geht hab ich eine Frage:
      Kann man zu den Raubturmdeckelschnecken "Anentome helena" andere Schnecken dazusetzen? Zum Beispiel die Abalone Schnecke, die wurde mir empfohlen da sie angeblich super die Aquarienscheiben sauber hält... Oder ist das zu gefährlich dass die helena sich auf die Abalone stürzen könnte? ?(
      Wäre über eure Infos sehr dankbar :thanks:
      Grüße aus dem sonnigen Österreich :huhu:
      Viele liebe Grüße
      Lisa

      "Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt."
    • Re: Was für ein Schnecki ?

      Hoi Lisa :huhu:

      Ich würde keine anderen Schneckis zu der Helena tun, nicht mal AS....
      Das sind nun mal Räuber und ich denke die Grösse der anderen Schnecken spielt keine Rolle.

      Verletzen würden sie sie auf jeden Fall....

      Frag sonst Mowa oder Ulli....Die zwei sind wahre Schneckenexperten..... :thumbup:

      Lieber Gruss aus der Schweiz nach Österreich

      Susanne
      Wasser ist das Element des Lebens