GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Kann Cladophora aegagropila zur Plage werden???

    • Kann Cladophora aegagropila zur Plage werden???

      Hallo Zusammen

      ich habe seit langem ne Schieferplatte mit nem schönen Rasen Cladophora aegagrophila (bzw. linnaei) drauf. Ich finde ihn eigentlich ganz schön, aber ab und an stolpere ich öfter in Foren über aussagen wie:

      "...leider hatte ich ne Clado drinnen..."

      oder

      "... schmeiss die bloss weg, es gibt nichts schlimmeres..."

      usw...

      Nur ist mir bisher noch nicht ersichtlich warum! ?( Können diese Mooskugeln/-rasen die man in Geschäften kaufen kann zur Plage werden? Oder meint man ne ganz andere??

      Habe ich mir den Teufel :evil: ins Becken geholt, den ich schnellstmöglich eliminieren sollte oder kann ich mich weiterhin über den Schieferplattenrasen erfreuen?!

      Liebe Grüsse

      Daniel
    • Re: AW: Kann Cladophora aegagropila zur Plage werden???

      Du kannst dich freuen über das Teufelszeug. Wenn du es schön findest ist es kein Problem. Wenn du es aber nur in diesem Becken haben willst und nicht in anderen Aquarien wirst du scheitern. Gleiche Kescher oder Werkzeug in beiden Aquarien bedeutet Cladophora überall. Diese Alge im Aquarium auszurotten ist so gut wie unmöglich. Sie breitet sich auch in dem gewollten Aquarium aus und besiedelt nach und nach alle Oberflächen.

      Grüßle Miro
      Always Look on the Bright Side of Life
    • Re: Kann Cladophora aegagropila zur Plage werden???

      Hey Miro

      Danke für die Antwort, auch wenn es nicht zwingen das ist was ich gerne lesen wollte... hmmmm also Rasen schön und gut, aber ungefragt in meinem Becken rumrasen und evtl. noch auf andere rüberschwappen - hmmmmm.... doof

      Ich denke ich werde sie entfernen, sofern noch möglich und hoffen, dass es doch nicht soweit kommt.

      Vermehrt sie sich durch Sporen? oder nur wenn da mal n grünes Fitzelchen irgendwo landet oder mit nem Kescher weitergeschleppt wird? Dann hätte ich doch bessere Chancen, dass es nicht zu einer Plage werden könnte. oder? gell? hmmmm...

      Grüssle Daniel
    • Re: Kann Cladophora aegagropila zur Plage werden???

      Hei, lass den Kopf nicht hängen, vielleicht hast Du ja Glück und Deine "Mooskugeln" sind nicht mit der "Unkrautcladophora" befallen, weil nur dann wird sie lästig, taucht überall auf, hängt an Holz und Blättern der Pflanzen...

      Es kann passieren, wenn sie in einem Becken waren, wo die "böse" clado drin lebt, das sie befallen werden. Da die Farbe und auch die Wuchsform gleich ist, bis auf die Länge der "Thalli" merkt man es erst nicht und wundert sich dann ein paar Monate später das die vermeintliche Mooskugel die Einrichtung kapert und dort festwächst X/

      Ich muß Dir sagen, ich pflege jetzt seit vielen Jahren Mooskugeln und vermehre sie auch gezielt, aber trotzdem befallen sie mir nicht die Becken...ok, ich kauf keine mehr dazu und nehm immer von meinen..da kann ich sicher sein, das weder Parasiten, noch irgendwelche Algen dran sind, die ich nicht will ?( ...

      Wenn alte Mooskugeln dochmal zerfallen, dann fliegen die Fetzen im Becken herrum und wachsen nirgends fest. Niemals!
      Man kann die Fetzen möglichst klein, in der hohlen Hand zu Kugeln "filzen" (sonst werden sie nicht schön rund)
      und dann werden sie wieder zu ganz stinknormalen Mooskugeln :thumbup:
      Funktioniert super :thumbup:

      Schaumal hier hab ich paar Bilder von meinen Monsterkugeln..die Größte und Älteste hat im Moment fast 15cm Durchmesser...Datum steht auf den Bildern...sind verschiedene Becken...die hatte ich zu dem Zeitpunkt schon lange






      So alt und schön werden sie aber nur, wenn man nicht den Rat befolgt und sie ausdrückt...
      Nur ab und zu mal wenden, damit sie schön geichmäßig belichtet sind...
      Vielleicht mach ich mir auchmal so Mooscoins...die finde ich in Garnelenbecken auch sehr schön...muß ich mir mal aufschreiben...die sind aber nicht festgewachsen, sondern geklebt...
      Ach übrigens..in einem Becken hab ich auch das Cladophoraunkrautmonster...
      Ich hab sie aber zu Laichsubstrat umfunktioniert, in dem meine Filigranregenbogenfische mit begeisterung abeiern...Moos und Laichmopp mögen die verwöhnten Krüppel nicht ?( Also muß die Clado bleiben...ich könnt sie ganz eliminieren, weil ich nicht viel Dünge und viel WW mache...aber sie darf bleiben..zumindest in dem Becken...




      VG Monika
      Bilder
      • TausendManadocreekApril20122.jpg

        155,78 kB, 800×565, 1.012 mal angesehen
      • TausendManadocreekApril20124.jpg

        118,71 kB, 800×605, 995 mal angesehen
      • 112Feb2013Mac4.jpg

        78,32 kB, 800×591, 1.016 mal angesehen
      • Wabi20081.jpg

        215,32 kB, 860×1.127, 982 mal angesehen
      • CPO7.jpg

        160,82 kB, 860×656, 1.116 mal angesehen
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Re: Kann Cladophora aegagropila zur Plage werden???

      das sind mal Kugeln :)

      also dann sieht man da evtl. nen unterschied, dass die "Wucher-Clado" eher filigranere/längere Puschel bildet und die nicht wuchernde eher dickere/kompaktere Stängelchen hat?

      Habe meinenen Rasen seit knapp zehn Monaten in diesem Becken. Hab nochmal bissl genauer rumbestöbert und n mini-puschel entdeckt, dass sich auf einem Holz verfangen hat.
      Hatte die Vorstellung das das Becken durch die Clado irgendwann mal wie mit Pinselalgen-verseucht aussehen könnte und sie vielleicht auf Scheiben/Steine und Pflanzen wachsen könnte.
      Anbei ein Bild von meiner Schieferplatte (ist überbelichtet, daher die strahlende Bee und die hellgrün-wirkende Clado - aber mein smartphone bekommts nicht naturgetreuer hin bei dem Licht)

      Ich bin mir um ehrlich zu sein noch unschlüssig, ob ich sie jetzt da drin belassen soll oder nicht, ob es was bringen würde oder nicht. Bisher hatte ich nur diese und ne Anubias barteri `nana` im Becken, aber seitdem ich die Anubias mit "cooleren" Pflanzen wie Riccardia, Staurogyne repens, Rotala indica und Hydrocotyle tripartita ausgetauscht habe, mach ich mir da bissl mehr gedanken, ob sich die Clado da irgendwo verfangen und rauswuchern könnte.

      LG Daniel
      Bilder
      • 20140613_164428-1.jpg

        510,02 kB, 1.024×664, 1.070 mal angesehen
    • Re: Kann Cladophora aegagropila zur Plage werden???

      Hei, es gibt noch eine Grünalge, die so ähnlich aussieht, die wächst gerne auf Holz und an Siliconnähten.
      Die hab ich in einem alten Becken auch..die hat aber nix mit der Mooskugel zu tun...
      Die auf den Coins wird keinen Ärger machen..lass sie drin.
      Selbst wenn Du sie rausnimmst und eine andere ähnliche Alge hat sich etabliert, wird sie immer da sein...
      Die kriegst Du nur mit Totspritzen weg...oder Einrichtung abkochen
      Achja...wenn ich mal wieder die Finger im Becken hab, mach ich mal den Geruchstest...die böse Claos stinkt, wenn man sie zerreibt <X
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!