GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Zuchtprojekt Zebra-Rennschnecke

    • Zuchtprojekt Zebra-Rennschnecke

      Hallöchen an alle,

      gestern war Tag X und wir starteten unseren ersten Zuchtversuch der Zebra-Rennschnecke.

      Wir haben dafür ein 20L Brackwasserzuchtbecken aufgesetzt und ganz einfach einen Stein, mit ungefähr 15 Eikapseln, in das Zuchtbecken hinzugefügt.

      Hier ein paar Bilder:













      Bilder
      • Zuchtbecken (2).jpg

        200,06 kB, 1.200×803, 1.536 mal angesehen
      • Zuchtbecken (1).jpg

        242,91 kB, 1.200×803, 1.203 mal angesehen
      • Stein mit Eikapseln (2).jpg

        163,97 kB, 1.200×803, 1.230 mal angesehen
      • Stein mit Eikapseln (1).jpg

        142,17 kB, 1.200×803, 1.741 mal angesehen
      • Elterntiere (3).jpg

        117,23 kB, 1.200×803, 954 mal angesehen
      • Elterntiere (2).jpg

        158,62 kB, 1.200×803, 975 mal angesehen
      • Elterntiere (1).jpg

        160,09 kB, 1.200×803, 955 mal angesehen
      Bis denne...........Sandy + Martin

      "Erst wenn der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, der letzte Baum gerodet ist, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann."
    • Re: Zuchtprojekt Zebra-Rennschnecke

      Danke @Mowa ! :)

      @Priapella
      Genau das, müssen wir selber erst testen ;)

      Die (Veliger)Larven sind echt superwinzig! Die kann man nur schwer erkennen. Wir hatten einmal das Glück, allerdings im Süßwasser, eine dieser Larven zu entdecken. Sie sind kleiner als ein Hüpferling und ziehen sich auch nicht zum Licht....
      Bis denne...........Sandy + Martin

      "Erst wenn der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, der letzte Baum gerodet ist, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann."
    • Re: Zuchtprojekt Zebra-Rennschnecke

      Huhu, kommt mir das Becken nicht etwas zu reinlich vor?
      Oder geht das in Brackwasser schnell, das sich ein Belag bildet?
      Das sie wohl erst planktonische Nahrung aufnehmen werden, seid ihr ja sicherlich vorbereitet :thumbup:
      Wann fangt ihr an damit?
      Gleich wenn die Kokons offen sind, oder schon vorher?
      Find ich total spannend sowas...
      Ich warte auch grad auf Amanoeier :S
      Und im Knottcube ist alles voller Kokons von den Helmschnecken.
      Die Steine sind aber zu groß zum Mopsen...
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Re: Zuchtprojekt Zebra-Rennschnecke

      Huhu Mowa,

      das Becken ist frisch aufgesetzt gewesen, daher die Reinlichkeit :D ...Aber schon heute ist das Becken leicht grünlich trüb, denn wir haben schon vorher angefangen mit Phytoplankton zu füttern...So finden die Kleinen sofort Nahrung und durch abgestorbenes Phytoplankton bildet sich recht schnell ein Algenteppich, der wiederum nach der Planktonphase als Nahrung dienen soll.

      @Kanagawa

      Gut aufgepasst 8o Wofür alte Kalenderbilder doch alles gut sind ;)
      Bis denne...........Sandy + Martin

      "Erst wenn der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, der letzte Baum gerodet ist, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann."
    • Re: Zuchtprojekt Zebra-Rennschnecke

      Moin Ihr Beiden,
      da wünsche ich Euch auch viel Glück. :thumbup: Das wäre mal was, wenn Ihr die nachgezogen bekommt... da sage ich Euch Artikel in wohl jeder Aquaristik-Zeitschrift voraus. :D

      Kleiner Tipp: Vielleicht auch mal mit der Algen-Kahnschnecke versuchen, die ist sehr robust und evtl. sind es auch deren Larven,... die Rennschnecken und Geweihschnecken sind ja leider recht empfindlich.
      Grüße
      Carsten

      Bitte keine geschäftlichen Anfragen per PN oder als Beitrag im Forum.
      Unter der eMail-Adresse carsten@garnelenhaus.de bin ich für Dich da.
    • Hallo, ihr Schwebis!


      Könnt ihr einem etwas Unkundigen sagen, wie und womit ihr ein Brackwasser anrührt?


      Gibt man das Salz von Anfang an ins Wasser?




      Oder erst, wenn das Aquarium mit Süßwasser eingefahren ist?


      Wie lange muß man das Brackwasser stehen lassen, bis man einen Besatz, nicht nur mit Kahnschneckeneiern,
      sondern auch mit anderen Brackwasserbewohnern wie der Roten Hawaiigarnele durchführen kann?


      Kann man verdunstetes Wasser wenigstens teilweise mit Süßwasser auffüllen?


      Liebe Grüße und mit Dank im Vorhinein!


      Erwin
    • hallo Erwin :) ,

      ist es nicht so, daß verdunstetes Wasser auch bei aufgesalzenem Süßwasser mit Destillat ergänzt wird ?
      Sonst würde aus dem Brackwasser ja irgendwann ein Totes-Meer-Wasser.
      Nur beim Wasserwechsel wird doch nach Messung oder Berechnung oder Erfahrung neu aufgesalzen.

      Mir tun auch jedes Mal die nutzlos gelegten Eier leid :( .

      Bin auch auf der Suche nach schönen, pastellfarbenen Bilder, genau für den Zweck wie bei den @Schwebis.

      Ich wünsche allen Süß-/Brack-/Salzwasserzüchtern Erfolg bei ihrem Bemühen. :saint:
      Viele Grüße
      Barbara
      mit U-wa-Welt

      Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
      solange müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.
    • hallo Erwin :) ,
      weil ja beim Verdunsten das Salz drin bleibt, würde man ja beim Nachsalzen des Verdunstungsnachfüllwassers den Salzgehalt erhöhen,
      weil das neue Salz zu dem alten, welches nicht weniger wurde hinzu kommt.
      Dann wirds auch Totes-Meer-Wasser, nur etwas langsamer als wenn man gar nichts macht.
      übrig gebliebenes volles Salz + etwas neues Salz
      Übrig gebliebenes volles Salz + etwas neues Salz + etwas neues Salz
      +++
      ++++
      +++++
      ...
      ;)
      Viele Grüße
      Barbara
      mit U-wa-Welt

      Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
      solange müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.