GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Nitrat-Schub durch Soil

    • Nitrat-Schub durch Soil

      Schönen guten Abend,

      als ich im März meine Becken von JBL Manado mit AquaBasis auf Soil (Environment) umgestellt habe sind auch sämtliche Pflanzen mit umgezogen.
      In der ersten Zeit ging es auch sehr flott voran, es wuchs alles relativ schnell.
      Nach einer Zeit dann fing in einem Becken die Pogostemon - Pflanzen an sich eher rückwärts zu entwickeln, bis von der helferi nur noch ein paar kleine Pflänzchen übrig waren. Nachdem ich dann mal Nitrat getestet habe (hätte ich zwar schon eher machen können, aber manchmal dauert es eben etwas länger ehe es klick macht) bin ich auf den Trichter gekommen, dass es in dem "Problem-Becken" und dem zweiten Becken,wo dieser Pflanzen-Rückzug nun auch begann am Nitrat liegen könnte, der war nämlich bei 1 mg/l.

      Nun frage ich mich nur, wieso in den ersten Wochen ein wahrer Wachstumsschub bei den pogostemons zu verzeichnen war? Bringt der Soil so viel Nitrat mit?
      Gibt es da irgendwelche Erfahrungen?

      Gruß
      Stefan
    • Hallo Stefan,
      kein Soil kann Nitrat speichern und dann langsam abgeben, das wäre eine Revolution, vor allem für die Agrarwirtschaft.
      In Soils enthalten ist z.B. Ammonium, was die Bakterien dann später zu Nitrat umwandeln. Einige Pflanzensoils haben davon sehr viel, der Environment ist hier mittel mit ausgestattet. Ein guter Pflanzenwuchs zu Anfang resultiert sicher in dem Angebot der Nährstoffe, aber nach einiger Zeit fehlt es dann an dem ein oder anderen Nährstoff. Pflanzen wachsen nach dem Minimumgesetzt, de.wikipedia.org/wiki/Minimumgesetz das bedeutet, sie benötigen alle wichtigen Nährtoffe um zu wachsen, fehlt nur ein Nährstoff, dann kann die Pflanze nicht wachsen, egal wie viel andere Nährstoffe vorhanden sind.
      Um eine gute angepasste Düngung wirst du nicht herum kommen. Nitrat fehlt ja offensichtlich schon und wie sieht es mit CO2 Gehalt und Phosphat aus? Der Soil zieht zu Anfang gut Phosphat und da sollte man zudüngen wenn zu wenig und die Pflanzen Mangelsymptome zeigen...
      Grüße
      Carsten

      Bitte keine geschäftlichen Anfragen per PN oder als Beitrag im Forum.
      Unter der eMail-Adresse carsten@garnelenhaus.de bin ich für Dich da.
    • Hallo Carsten,
      danke für deine Antwort. Eigentlich bin ich ja nicht so der Wasserwerte - Messer, zumindest nicht regelmäßig. Auf Nitrat bin ich nur gekommen, weil das Problem vorrangig im am schwächsten besetzten Becken auftritt. Rückwärts geschlussfolgert habe ich dann auf Nitrat im Boden getippt, aber die Erklärung mit dem Ammonium leuchtet mir natürlich ein. Ich habe jetzt jedenfalls erstmal mit dem AquaRebell NPK Dünger das Nitrat auf 10 mg/l gebracht und werde das nun genauer im Auge behalten.

      Grüße
      Stefan