GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Mein Strömungsbecken

    • Mein Strömungsbecken

      Hallo ihr,

      da meine Stiphodon heute mal wieder Feuerwerk gespielt haben, will ich euch teilhaben lassen an dem Anblick. In meinem 160Liter-Strömungsbecken leben Sicyopus zosterophorum, Sicyopus jonklaasi (2 Jungs von Jürgen sind vor kurzem dazu gekommen, da er keine Weibchen hat), Stiphodon percnopterigionus und eine mir unbekannte Stiphodonart, die ich vor ein paar Wochen fast verhungert aus dem FN gerettet habe. Die haben sich glücklicherweise wieder erholt und sind inzwischen wieder einigermaßen in Form. Leider bisher noch nicht identifiziert und auch nur Männchen.
      Dazu noch einige Schismatogobius ampluvinculus, die sehr winzig und normalerweise recht versteckt sind. Huete war ihnen aber offensichtlich mal nach Ausflug ;o)

      Die Syciopus und Schismatogobius sind carnivor, fressen also Fleisch aller Art (bevorzugt Lebendfutter). Die Stiphodon sind Algenfresser, die bervorzugt Kieselalgen abweiden. Sie fressen aber durchaus auch mal kleineres Lebendfutter wie Grindla und Artemianauplien. Davon bekommen sie täglich eine angereicherte Portion, weshalb sie vermutlich auch so pummelig sind *g*

















      Bilder
      • ampluvinculus-1.jpg

        259,73 kB, 1.024×768, 673 mal angesehen
      • zosterophorum-2.jpg

        189,38 kB, 1.024×768, 663 mal angesehen
      • zosterophorum-1.jpg

        270,32 kB, 1.024×768, 676 mal angesehen
      • stiphodon-unbekannt-2.jpg

        244,05 kB, 1.024×768, 673 mal angesehen
      • stiphodon-unbekannt-1.jpg

        250,89 kB, 1.024×768, 658 mal angesehen
      • jonklaasi-2.jpg

        242,43 kB, 1.024×768, 795 mal angesehen
      • jonklaasi-1.jpg

        264,84 kB, 1.024×768, 660 mal angesehen
      • percnopterigionus-6.jpg

        182,41 kB, 1.024×767, 660 mal angesehen
      • percnopterigionus-5.jpg

        196,22 kB, 1.024×768, 664 mal angesehen
      LG Jutta
    • Re: Mein Strömungsbecken

      Hallo Jutta,

      wunderschöne Tiere die Grundeln und die Stiphodon waren ja als Ansatz schon in der letzten Amzonas
      bildlich vorgestellt worden.
      Die neue Ausgabe muss ich daher auch unbedingt haben.
      Aber, du machst es einem nicht einfach mit deinen Bildern.
      So viele Becken bekommt man garnicht aufgestellt bei so schönen Tieren...
      Gruß Jürgen
    • Re: Mein Strömungsbecken

      "Ulli Bauer" schrieb:

      Einfach nur schöööööööööööööööön!

      Schade, dass die alle bei Garnelen nicht wirklich nein sagen können ...

      Cheers
      Ulli


      Stimmt ja so nicht ganz, Ulli. Die Stiphodon sind für Garnelen völlig ungefährlich, weil sie Algenfresser sind. Da stellt sich eher die Frage, ob die Garnelen mit der gewünschten Strömung zurecht kommen würden.

      Auch die Sicyopus würde ich bedenkenlos mit Garnelen halten. Deren Maul ist nich so groß und sie sind auch keine wirklichen Jäger. Da würde vielleicht mal eine junge Garnele drin verschwinden, aber vermutlich nicht allzu oft. Die Bande ist viel zu sehr mit sich selbst beschäftigt *g*

      @Jürgen

      och, die gezeigten sitzen alle in einem Becken und das klappt wunderbar. Einziger Wehrmutstropfen: bisher beinahe unvermehrbar. Aber Du weisst ja, wir arbeiten dran ;o)
      LG Jutta
    • Re: Mein Strömungsbecken

      Hallo Jutta,

      super, da haben es meine 2 Jungs ja wirklich super getroffen. Die sind bei Dir in "Damenbegleitung " besser aufgehoben.

      In so einem Fall ist kein Platz für "haben will" oder "behalten will" Kindereien, da geht mir das wohl der Tiere vor.

      Gruß Jürgen
    • Re: Mein Strömungsbecken

      Jaaa, Harald, da siehst Du wenigstens mal, wofür die Kieselalgenzucht gedacht war ;o) Hat sich gelohnt, gell :D

      Butze, ich muss mal gucken, ob ich eine Gesamtansicht hinbekomme. Das Becken steht etwas ungünstig.

      Ulli... wieso bin ichn fies? *wimpernklimper* Ich bin mir gaaaar keiner Schuld bewusst *g*
      LG Jutta
    • Re: Mein Strömungsbecken

      jau Jutta, ....hat sich echt voll gelohnt, ....und wenn sich dieser Erfolg dann auch auf mein Garnelenbecken übertragen lässt dann sei dir ein fetter virtueller Knuddler sicher
      ...thanks for all the Shrimps
      bis dann....... Harald
    • Re: Mein Strömungsbecken

      Hallo Jutta,
      boah, für´n Fisch sind das ja echt coole Viecher :D . Da komm´ja sogar ich, als eingefleischte Garnelenbevorzugerin, ins Wanken *g*...

      Drück´Dir feste die Daumen, dass Du sie vermehrt bekommst. Wenn´s jemand hinkriegt, dann Du :thumbup: !
      Grüßle
      Karin
    • zu Post # 1

      Ferrika schrieb:

      Stiphodon percnopterigionus und eine mir unbekannte Stiphodonart, die ich vor ein paar Wochen fast verhungert aus dem FN
      Bei Bild 4 und 5 sieht die 2. Rückenflosse und die Schwanzflosse aus wie im Amazonas-Heft Nr.36 - 2011 Juli/August die S.percnopterygionus.
      Könnte es auch sein, daß die im Post # 1 so beschriftete das andere Geschlecht ist ? ?( Da paßt die 1. Rückenflosse zu dem Namen.
      Oder Unterarten ?

      zu Post # 4

      Ferrika schrieb:

      Die Stiphodon sind für Garnelen völlig ungefährlich, weil sie Algenfresser sind. Da stellt sich eher die Frage, ob die Garnelen mit der gewünschten Strömung zurecht kommen würden.
      Sollen Kieselalgen und Aufwuchsfresser sein. (So gelesen).
      Könnte mir da Kieselalgen plus ShrimpBaby gut vorstellen.
      Und bei nur halber Stömung sind die zeitweise total überdreht, knuffen und jagen sich (wahrscheinlich Hirachiegeplänkel).
      Das kann die Garnelen auch nerven.

      Ferrika schrieb:

      Einziger Wehrmutstropfen: bisher beinahe unvermehrbar. Aber Du weisst ja, wir arbeiten dran ;o)
      Soll so laufen wie bei Rennschnecken und Amanogarnelen.
      Larven verdriften ins Meerwasser.
      (Hab mal ein vielversprechendes vorgemischtes Futter für Amanoaufzucht gefunden mit 5 verschiedenen Sachen drin.
      Soll die Aufzuchtquote vervielfachen. Wenn ichs wieder finde und wenn gewünscht, schreib ichs zu einem Amano-Tread)

      Zusammen mit der Beschreibung der S.percnoptererygionus auf der Page "Ferraqua.de" (Hier mit gelber Schwanzflosse wie auf den Bildern von Post 1)
      kann man sich schon ein gutes Bild von diesen Fischlein machen.

      Hatte mich damals, 2011, auch in dieses Fischlein verknallt, aber nicht gefunden.
      Letzte Woche waren die S. semoni bei FN im Becken (noch nicht verhungert). Aber die Wissen garantiert nichts von "Kieselalgenspezialist".
      Der blaue Leuchtstreifen wie beim innesi wird aber gezielt gedimmt wie stark und wann er leuchten soll.
      Ansonsten braune Eidechsen mit Otogesichtszeichnung.

      Beim Dennerle-Cookies-SpezialMenue sind Kalkrotalgen mit drin.
      Frage : Ist das als Kieselalge verwertbar ?
      Meine Dose ist Charge bis 10/2018.
      Keine Ahnung, ob die Zutaten jetzt noch so sind ! (
      D-Gourmet-CompleteMenue War mein bestes Minifischfutter) wurde in den Zutaten verändert. X( :bomb:

      Mache grad Klick im Kopp:
      Avatarname Ferrika ... Bist Du "Ferraqua.de" ?
      Viele Grüße
      Barbara
      mit U-wa-Welt

      Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
      solange müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.
    • War grad im Impressum bei Ferraqua ...
      Du bist es zu 99,9 %.
      Und ich tipp mir die Finger wund, weil ich dachte, ich hätte für Euch was tolles gefunden. Pfffft

      Dann hab ichs eben für andere Stiphodon-Suchwort-Sucher getan. :huhu: :huhu:
      Viele Grüße
      Barbara
      mit U-wa-Welt

      Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
      solange müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.