GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Micranthemum 'Monte Carlo'

    • Micranthemum 'Monte Carlo'

      Hallo,

      ich würde gerne Micranthemum "Monte Carlo" in meinem großen Aqua pflanzen. Allerdings bin ich mir nicht sicher ob es wegen den Fischbesatzes überhaupt anwachsen würde, da diese am Bodengrund schon mal nach Futterresten suchen und die Flossensauger teilweise auch ziemlich zackig über den Bodengrund fegen. Hätte ich eine Chance mit der Pflanze? Weil wenn bräuchte ich natürlich gleich mehrere Töpfe um die Freifläche zu begrünen und es wäre ärgerlich und rausgeschmissenes Geld wenn es von vorneherein zum Scheitern verurteilt wäre. Was meint Ihr?
      LG Silke

      ()_()_.-""-.,/)
      ; . . `; -._ , `)_
      ( o_ )` __,) `-._)
    • Hallo Silke,
      ich hoffe niemand lacht jetzt...
      ich verwende bei so kleinen (Wurzeln ) eine Pflanzennadel (biege mir ein Stück Rostfreien Draht) oder nehme eine V2A Mutter die ich mit einer dünnen (0,15) Angelschnur an das Pflänzchen binde und dann die Mutter in den Bodengrund stecke.
      Gruß
      Angus
      ><(((º> Gruß Angus <°)))><
      TOGETHER WE WILL FIND THE SOLUTION
    • Hallo Silke,
      die ganzen Fitzelpflänzchen werden ja bei niedriger Wasserstandsfüllung oder sogar trockenem Boden ( Blumenspritze zur Befeuchtung) gepflanzt.
      Ich stelle mir das bei laufendem Pott sehr schwierig vor eine größere Fläche zu bepflanzen, wenn das Wasser nicht zu 90% raus ist.
      @ Angus, warum soll hier jemand lachen, immer her mit den guten Tipps.
      Gruß Conni
    • @Angus: Wie Conni schon geschrieben hat sind wir hier dankbar für gute Tipps und sind sie noch so ungewöhnlich. Ich hätte sogar ne Menge Plastik-Pflanznadeln da. Wäre aber trotzdem ein Wahnsinns Aufwand. Die Pflanzen nur mit einer Pinzette einsetzen wäre um ein Vielfaches einfacher für mich. Das Aqua hat ne Höhe von 65 cm und somit wären schon ordentlich Verrenkungen nötig.

      @ Conni: Eben, nicht nur das Einpflanzen im lfd. Pott ist schwierig. (Wobei ich das während eines großes Wasserwechsels machen könnte.) Auch die Zeit bis die Pflanzen festgewurzelt sind. Tja, vielleicht sollte ich mich von dem MMC gedanklich verabschieden. ;(
      LG Silke

      ()_()_.-""-.,/)
      ; . . `; -._ , `)_
      ( o_ )` __,) `-._)
    • Conni, ich hab schon geschaut ob ich irgendwo blanko Pflanzmatten bekommen kann, am besten doppelte, wo ich das MMC zwischenklemmen könnte. Bin da aber bisher noch nicht so recht fündig geworden. Und mir ist da eben noch was eingefallen. Ich füttere ja unter anderem auch Futtertabs. Das könnte ich dann vermutlich eh vergessen weil mir spätestens dann die Fische das MMC rausrupfen. 8|
      LG Silke

      ()_()_.-""-.,/)
      ; . . `; -._ , `)_
      ( o_ )` __,) `-._)
    • Benutzername? schrieb:

      ich hoffe niemand lacht jetzt...
      Fortschritt entsteht durch neue Ideen. Und manchmal mit dem Gedanken um die Ecke rum.

      Heutzutage läuft jeder mit elektronischem Wischbrett (Smartfon) vorm Kopp durch die Stadt.
      Der Erfinder des verdrahteten, echten Telefons (vorgänger vom Handy) landete bei seinen ersten Vermarktungsversuchen wegen Verdacht auf Betrug im Knast. 8|

      Wir sind da nicht so schlimm :D .

      Junge Pflänzchen muß man pflegen.
      Tolle Idee, gerade bei den dünnen Sandschichten für Garnelen.
      Viele Grüße
      Barbara
      mit U-wa-Welt

      Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
      solange müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.
    • @ Conni: Das Sagittaria subulata pusilla gefällt mir auch; wächst aber leider zu hoch.

      @ Angus: Genau sowas meinte ich. Wobei einzelne Platten auch gehen. Man kann sie ja mit Kabelbindern o.a. verbinden. Die Aqua-Medic aqua grid Rasterplatte ist mit 1cm zu dick. Aber ich habe in der Nähe einen Meerwasserladen. Vielleicht hätte der neben den dicken Platten ja auch noch was anderes da.
      Lachen wegen der Joghurtfütterung? Nein. Aber staunen :o Auf die Idee wäre ich nicht gekommen. Scheint aber ja wohl anzukommen bei den Neons. Fressen die Garnelen auch Joghurt?
      LG Silke

      ()_()_.-""-.,/)
      ; . . `; -._ , `)_
      ( o_ )` __,) `-._)
    • Hi,

      Ich habe das M. Monte Carlo auch in einigen meiner Becken und bin sehr begeistert, da es (fast) der einzige Bodendecker, der sich in meinen Zuchtbecken ohne CO2 oder sonstigen Dünger nicht nur hält, sondern sogar relativ schnell einen dichten Teppich bildet. Es hat sich bei mir bewährt, einfach eine dicht gewachsene Matte aus einem alten Becken in Stücke/Streifen zu reißen, in den Boden zu stecken und ggf. ein bisschen Soil drüber zu streuen. Nicht viel Aufwand mit Pinzette oder Dry Start und auch dicht an dicht zu pflanzen ist gar nicht nötig, da sich Lücken recht schnell schließen.
      Ich hab es auch schon mit Angelschnur auf Edelstahlgitter aufgebunden und einfach auf den Boden gelegt. Wächst dann auch fest und breitet sich auf dem Bodengrund weiter aus.
      Es eignet sich sogar hervoragend um viele andere Sachen zu begrünen, da es sehr schön "nach unten" wächst. Beispielsweise Kokosnusschalen, Tonröhren, Wurzeln. Hab es auch an Schwammfiltern/HMF herunter wachsen lassen.

      Silke123 schrieb:

      ich hab schon geschaut ob ich irgendwo blanko Pflanzmatten bekommen kann.
      Ich habe früher Putz- / Armierungsgewebe aus dem Baumarkt genutzt, um Pflanzmatten selbst zu basteln und Moos darauf bzw. dazwischen zu befestigen. Eine günstige Alternative zu Edelstahlgittern. Gibt es in 50m Rollen im Baumarkt für unter 10€. :saint:

      Wie gesagt am besten von privat eine größere Matte kaufen und selbst zerkleinern, anstatt viele kleine Portionen beim Händler zu besorgen ;)
      MFG Marius
    • Benutzername? schrieb:

      niemand lachen weil ich meine Insassen manchmal mit Joghurt füttere
      rechts- oder linksgedrehte Milchsaurebakterien 8) . Falls es zufällig auf Deiner Joghurtpackung steht.
      Das werde ich bei meinen Endlers auch mal probieren. Weil Gppys angeblich von Lebendbakterienzufuhr abhängig sein sollen.
      Vielleicht tuns Joghurtbakterien auch anstatt von Lebendfutterdarmbakterien. Gekauftes lebendfutter ist ja immer so ne Sache.

      booom schrieb:

      bin sehr begeistert, da es (fast) der einzige Bodendecker, der sich in meinen Zuchtbecken ohne CO2 oder sonstigen Dünger nicht nur hält,
      packt der Micranthemum MonteCarlo auch alkalisches Wasser ?
      Viele Grüße
      Barbara
      mit U-wa-Welt

      Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
      solange müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.
    • Hei, mit so Matten (künstliche) den Boden abzudichten, finde ich nicht so eine gute Idee...
      Tiere, die sich eingraben, finden nichtmehr herraus...zb. TDS
      Man kann MMC aber auch auf Holz binden und auf den Boden legen. Wenn es ihm gefällt, wird es sich ausbreiten und von dortaus den Boden erobern.
      Oder es machen wie Amano mit seinen Wabikusapads.
      adana.co.jp/en/contents/products/wabikusa/detail01.html
      adana.co.jp/en/release/detail?id=493
      Die werden nur auf den Boden gelegt.
      Welchen Bodengrund hast Du?
      Ein Zimmergewächshaus 1,5cm mit deinem Bodengrund füllen.
      MMC Triebe darauf verteilen und komplett düngen.
      Im Laufe des Sommers kann daraus eine schöne kompakte Matte werden. Das wächst draußen in der warmen Sonne ab Mai besonders gut. Die dann in 10x10cm große Stücke teilen,

      Hier ist Blähton drunter..man sieht ihn etwas rausspitzen. Das waren Anfang des Sommers 2 Ästchen zum testen...
      Dünger war 0815 Blumendünger...ansonsten halt wenns ins Aq soll einen Micro und einen Macrodünger für Aquarien nehmen.
      Evt. könnte man auch ein hübsches Glas nehmen..paar Steine rein...Wabikusa :thumbup:

      Die sind dann schon recht kompakt, eine Mulde ausheben, die Matte da rein und mit Bodengrund bestreuen.
      Da das schon etabliert ist und anwachsen wegfällt, könnte es bessere Chancen haben.
      Man kann es auch zeitweise etwas zb. mit Petflaschensicherung mit Löchern drin sichern. Also längs oder quer durchschneiden, löchern und auf die Pflänzchen stecken.
      bingo-ev.de/~kh3515/hygrophila.html

      Aber ich hab auch Becken, in denen sowas keine Chance mehr hat. Sowie da ein Wels drin ist, egal ob Harnischwels oder Panzerwels, schwinden die Chancen...leider
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Hallo,

      KatzenFische schrieb:

      rechts- oder linksgedrehte Milchsaurebakterien . Falls es zufällig auf Deiner Joghurtpackung steht.

      Ich vermute es ist eine "Scherzfrage", meine Antwort also auch entsprechend.
      ich kann die räumliche Anordnung der OH-Gruppe am zentralen Kohlenstoffatom leider nicht nachprüfen, auch nicht ob der polarisierende Lichtstrahl sich nun + oder - dreht.
      Jedenfalls behauptet der Hersteller -Andechser- sein milder Natur Bio-Jogurt sei dextro.
      Auch keine Nachteile habe ich bisher entdecken können bei, Joghurt mild 3,5% Fett von Gutes Land.
      Ich muß halt das nehmen was der "Haushaltsvorstand" einkauft- WERBUNG-ENDE
      ><(((º> Gruß Angus <°)))><
      TOGETHER WE WILL FIND THE SOLUTION
    • Monika, das wärs. :thumbup: Außerhalb des Beckens vorziehen. :love:

      In dem Becken habe ich eine Schicht Sand und darüber groben Kies. Da die Pflänzchen in dem groben Kies vermutlich eh schlecht anwurzeln würden, wollte ich die dünne Schicht groben Kies vorsichtig entfernen. jetzt ist nur noch die Frage auf welchem Material ich das MMC am besten vorziehen könnte. Feiner Sand wäre da wohl nicht das richtige. Ich hätte noch feinen Kies 1-2 mm zur Verfügung. Ob das gehen würde?
      LG Silke

      ()_()_.-""-.,/)
      ; . . `; -._ , `)_
      ( o_ )` __,) `-._)