GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Neuling braucht Hilfe

    • Neuling braucht Hilfe

      • Hallo Community, ich bin ganz neu hier und ganz neu in der Garnelen- sowie CPO-Haltung. Ich bin ganz zufällig dazu gekommen und habe schon erste Fehler, erste Rettungen, erste Tote leider auch, zu verzeichnen. Jetzt rolle ich alles noch einmal von vorn auf und bin froh ein nettes Forum gefunden zu haben. Denn ich möchte unseren zufällig errungenen Familienmitgliedern das bestmögliche Leben bieten.
        Ich habe 1000 Fragen die mir Google noch nicht beantworten konnte und hoffe sie bei euch beantwortet zu finden. Denn hier sind ja auch super Profis aktiv. Wie wunderbar!
      • Ich habe aufgrund verschiedener bescheuerter Umstände und Unerfahrenheit einen CPO namens Roberta und eine übrig gebliebene blaue Garnele. Wir hatten ein 6,5liter nano-Becken und jetzt ein 34liter Becken. Aufgrund eines Haarrisses im kleinen Becken musste ich die beiden schon ins große umsetzen ohne den Nitritpeak (dieser hat eine vorher ansässige Schokogarnele und beinahe auch Roberta dahingerafft im kleineren becken, weil ich ja keine Ahnung hatte) oder anderes abwarten zu können. Im Futterhaus(der einzige Handel hier in der Umgebung- nur mit Auto zu erreichen j dich habe keins, weshalb ich hier Hilfe suche und nicht so einfach dort nachfragen kann) habe ich procult Nano auf mk-19 Sediment angeraten bekommen und sollte es alle 2 Tage 2ml ins Becken geben, damit es keine weiteren Toten gibt. Das habe ich nun 5mal gemacht(10tage). Muss ich das nun weiter fort führen oder kann ich jetzt auf alle 2 Wochen wie eigentlich in der Beschreibung angegeben weiter machen? Ich habe auch die alten Filter ins Becken gelegt, weil ich las, dass dies gut sein soll. Und die Pflanzen aus dem kleinen Becken sind natürlich auch mit umgezogen. Ein paar neue Invitropflanzen(Bodendecker und Moos) habe ich auch eingebaut. Das Moss ist inzwischen fast vollständig abgehauen trotz anbindens an einen Felsen. Und der Bodendecker schwebt auch teilweiseüber dem Kies.
        Ich habe übrigens noch keinen Teststreifen um den Nitritwert zu bestimmen. Die kommen erst Donnerstag an.
        Nicht das wer schimpft!!! Ich bin wie die Jungfrau zum Kinde, zu Krebs und Garnele gekommen(Zufallsrettung weil über Anzeige bei ebaykleinanzeigen auf der Suche nach Kinderpuzzles gestolpert).
        Gern würde ich dem Krebs auch noch einen Partner gönnen und der Garnele einen kleinen Schwarm.... ich weiß nur nicht wie lange ich damit noch warten muss. Ich denke dem Krebs macht die Einsamkeit jetzt nicht so viel. Der Garnele wohl eher. Obwohl; was die schon alles überlebt hat... die ist ein Heroturtle.
        Vielen Dank für eure Unterstützung schon im Voraus!! Liebe Grüße von Anni

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DerKrebsRoberta () aus folgendem Grund: Glüchtigkeitsfehler

    • Hei, erstmal herzlich willkommen.
      Na, das war ja dann kein doller Einstieg...
      Aber das Kriegst Du schon hin..
      Les Dich erstmal hier ein bisschen ein...
      Stell Dir einen Kanister oder eine Gieskanne mit Wasser bereit zum Abstehen.
      Frisches Leitungswasser ist oft nicht gut für Wirbellose.
      Dann mach damit regelmäßig 1/3 Wasserwechsel.
      Neue Becken sind oft noch mit Produktionsrückständen behaftet, das ist manchmal nicht gut.
      Weil eigentlich kann man Garnelen und CPO auch techniklos halten.
      Von daher wäre der Umzug kein Problem.
      Lass das mal eine Weile einlaufen, bevor Du mehr Tierchen orderst.
      Und dann langsam eingewöhnen. Am Besten erst ein paar Tage kleine Mengen Wasser hin und her tauschen, weil Wirbellose oftmals nicht mit neuen Bakterien klar kommen. Auch wenn sie für ihren Träger selbst ungefährlich sind.
      Du kriegst das hin...da bin ich mir ganz sicher...
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Hallo Monika,

      vielen Dank für deine schnelle Antwort und die liebe Begrüßung :)

      Also ich habe in der ersten Woche alle 3 Tage 50% des Wassers (stand so im Web) gewechselt und dann heute ( 6Tage nach dem letzten Wechsel) ein drittel Wasser gewechselt. Ich wollte dies nun einmal die Woche wiederholen (richtig oder?).

      Ich bin immer noch unschlüssig ob ich heute wieder diese Impfbakterien geben muss. Aber mein Gefühl sagt mir eigentlich dass es nicht sein muss. Die beiden Anwohner machen einen guten Eindruck, jetzt knapp 14 Tage nach dem Umzug.
      Der CPO hat sich letzte Woche das erste Mal gehäutet (ist das ein gutes Zeichen? oder kommen die garnicht drum herum wenn es sein muss?) und ist jetzt wieder schön leuchtend rotorange. Auch die Garnele weidet fleißig herum.
      In meiner Nähe hat gerade eine Privatperson orange Zwerggarnelen abzugeben, welche ebenfalls in unserem Leitungswasser aufgewachsen sind. Ich dachte das würde passen. Aber dann warte ich jetzt noch ein bisschen.

      Zu deinem Rat mit dem Wasser hin und hertausch; heisst es das ich neue Garnelen erst einmal separat in einem Bassin halten sollte? Wenn ja, wie lange?

      Zu den Pflanzen: was kann ich tun, dass diese In-Vitro Bodendeckerpflanzen anwachsen? Hermanthius hießen die glaub ich...
      Und dieser Moss, der macht mich verrückt. Kann man den ankleben, so dass er sich nicht auflöst und herumschwimmt?

      Hat schonmal jemand eine Rückwand bepflanzt? Ist das wirklich mit so vielen Schwierigkeiten begleitet? oder ist es doch nicht so eine unmögliche Sache?

      Vielen vielen Dank für alle Tipps und Tricks.
      Liebe Grüße aus Mainz, sendet Anni
    • Hei, eine kleine Faunabox zum eingewöhnen, ist keine falsche Anschaffung.
      Die kann man auchmal brauchen um ein krankes Tier zu separieren.
      Es gibt kleine Luftbetriebene Filter, von denen man die Patrone im großen Becken lagern kann, so sind sie immer einsatzbereit. Aber auch techniklos sind Garnelen nicht aufgeschmissen für ein paar Tage.
      Das ganze kostet Dich ungefähr so viel, wie neue Garnelen.
      Also wenn Du 2x verhinderst, das sie an ungewohnten Bakterien zugrunde gehen, hast Du schon ein Geschäft gemacht ;)
      Wenn Du es nicht brauchst, kannst Du Zubehör darin lagern und es im Unterschrank verstauen..vorsicht..es mutiert gerne zu einem 2. Aquarium..deswegen besser immer wieder wegräumen ;)
      Wenn man die neuen Garnelen mit ihrem Wasser (wenn es nicht verdorben ist) da rein tut, können sie darin bequem 1 Woche leben. Während der Zeit immer etwas Wasser hin und hertauschen, bis bei den Neuen kein altes WAsser mehr drin ist..dann können sie relativ schnell umgesetzt werden. Erst ein paar Pioniere, dann den Rest hinterher...
      Wenn ich das so mache, hab ich keine Ausfälle...
      Welche Hemianthus hast Du?
      Man kann die auf Steine oder Holz binden, das auf den Boden legen, und sie verbreiten sich dann von da aus. Oder Steinchen drauflegen. Oder etwas Kies wegnehmen, Pflanze hinlegen, und mit Kies zustreuen.
      Oder mit der Pinzette ein paar Stämmchen in den Boden schieben...1000 Wege...
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Hallo Monika,

      vielen Dank, ich merke; Du bist meine Frau in dem Fall. Dann mache ich das so mit dem Zweitbecken.

      Ich hatte 2 Töpfchen von 1-2 Grow Hemianthus callitchroides und habe sie tatsächlich auch mit etwas größeren Steinchen beschwert.
      CPO Roberta nutzt aber jedes schwimmende Teilchen um drunter zu schlüpfen und wurschtelt da rum - findets anscheinend schön kuschelig...von wegen die graben die Pflanzen nicht an ;) Roberta macht das ordentlich (inzwischen haben wir heraus gefunden dass es wohl ein Roberto ist). Wie eine Wühlmaus.

      Gestern Abend hatte Roberta sich erneut gehäutet. Wird langsam nen stattlicher Krebs würd ich sagen. Aber ich bin eh ziemlich stolz auf Roberta - wie eben auch auf meine anderen Menschenkinder ;)

      Gestern schrieb mir jemand, dass er nach jedem Wasserwechsel Eisen Volldünger und CO2 Flüssigdünger in sein Aquarium gibt. Sollte ich das auch tun?
      Mit diesen chemischen Mitteln bin ich doch sehr überfordert!!

      Monika, ich habe beim einlesen in die EinsteigerFAQ und weitere Themen auf dieser Seite Fotos deiner Aquarien gefunden.
      Das sind echt wunderschöne Landschaften.
      Du schriebst LowTechnik - was bedeutet das genau?
      Und ich hätte echt gern ein paar Hinweise, welche tollen Pflanzen Du in den Aquarien gepflanzt hast. So möchte ich das auch gern nachbearbeiten bei uns im Becken. Hinten schön hoch und dicht und nach vorn kleiner werdende Blättertragende Pflanzen....

      Vielen Dank für deinen Rat.
      LG, Anni
    • Hei, Lowtec ist sehr einfach, das ist das was früher Standartbecken mitbrachten.
      Ehr wenig Licht, das steuert die Verbräuche von Dünger und Co2.
      Da wird dann weniger gebraucht.
      Temperatur reicht meistens Zimmertemp. Heizer braucht man da nicht.
      Du kannst fast alle Pflanzen verwenden, sind nur paar Zicken die nicht gehen.
      HCC gehört leider dazu.MMC, Amano Perlgrad, Micranthemum Umbrossum, Hemianthus glomeratus, oder Hydrocotyle sp. Japan gehen besser.
      Diese Kohlenstoffdünger auf Gluteralaldehydbasis mag ich nicht so, aber es gibt von Dennerle und Microbe Lift, auch die Bioversion aus anderen Zuckerstoffen. Das kann man mal nehmen, ist aber normal nicht notwendig, wenn man moderates Licht hat. 60Lumen/Liter reichen für die meisten Pflanzen aus, wenn man nicht in Massenproduktion gehen will.
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Hallo Mowa,

      vielen Dank für die tollen Ausführungen.

      Ich bekomme am Sonntag nächster Woche Pflanzen von einem Bekannten. Die sind alle sehr schön. Keine Ahnung wie die heißen. Aber sie wachsen unter selbigen Bedingungen hervorragend - freu mich drauf.

      Mein CPO hat sich gerade leider als Killer gezeigt, der wohl Abends wenn es dunkel ist, jagt.
      Ich ärgere mich, dass ich mir von dem Händler damals erzählen lassen hab, er sei friedlich und würde nicht an Garnelen gehen. Unsere letzte Garnele war wohl trächtig und jetzt hab ich ihn erwischt, wie er gerade ein Baby fraß. Daraufhin hab ich natürlich gegoogelt und hier im Forum gelesen. Na toll, der Diminutus geht wohl eher garnicht an Garnelen, der CPO aber schon - na super. jetzt weiss ich auch wo die ein oder andere Garnele zuvor hin ist.
      Ich ärgere mich am meisten über mich selbst; dass ich genauso gehandelt habe wie Leute die ich blöd finde, weil sie sich unüberlegt ein Haustier anschaffen. Dämlich dämlich dämlich.
      Gibt es Foren wo Leute Krebse tauschen? Weißt Du sowas? Ich würde Roberta dann vielleicht lieber in eine CPO-Profi-Hand geben und mir einen Diminutus zulegen. Oder halte nur noch Garnelen...
      Oder legt sich die jagt bei Roberta wenn die Garnelen größer sind? weil an die große geht er ja nicht.
      LG, Anni
    • Hei, wie sieht die Eiweiß und Häutungshormonversorgung bei Roberta aus?
      Vielleicht ist sie unterversorgt und möchte ihren Bedarf befriedigen?
      Wie ist die Temperatur im Becken?
      Ich merke immerwieder, das die Agressionen ab 23° steigen.
      Wenn dann noch ein Gewitter dazukommt, ist es ganz vorbei...
      Außerdem klingt es mir, als wäre Roberta bereits ein größerer CPO?
      Es kann sein das sie bereits ihre letzte Häutung hatte und das nächste ist dann ableben.
      Die Frage ist, ob es evt. nurnoch eine Frage der Zeit ist, bis sich das Problem von selbst erledigt.
      Den Garnelen kannst Du so lange einen Gefallen tun, indem Du ihnen eine Ecke mit sehr viel Feinfiedriger Pflanzen anbietest, wo die/der CPO an geschwindigkeit gebremst wird. Die Pflanzen sollten ruhig bis hoch gehen, damit die Garnelen sich oben in Ruhe zur Häutung drauflegen können...
      Und Genug Röhren anbieten, dann wird Roberta sich gerne darin aufhalten und nicht so raslos rumrennen, mit den geöffneten Scheren vorran...
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Hallo Monika,

      ich füttere auf Empfehlung das Crusta Menu von Tetra. Zusätzlich hab ich auch ab und an den Puddingball von Natureholic drin gehabt und aktuell getrocknete Feigenblätter und ich glaube noch ein erst Fenchel.
      Sollte ich mal so eine Paste holen?

      Ich finde Roberta schon recht groß - das kann natürlich täuschen, weil das Aquarium eine Wölbung hat und so ein gewisser Lupeneffekt entsteht...aber 3 zentimeter ist der Krebs auf jeden Fall. Roberta hat sich in letzter Zeit (6 Wochen oder so) aber 3x gehäutet(was ich mitbekommen habe zumindest). Wenn er(sie ist eigentlich ein er wie ich jetzt weiß) älter wäre, wäre es doch nicht mehr so häufig, oder?

      Das Wasser hat 20 grad.

      Feinfiedrig, okay!
      Ich hab auch Moosbälle bestellt, damit die ein bisschen oben schwimmen können.
      Wir haben auch einen Ast mit Saugnapf und JavaFarn und einer anderen aber sehr großblättrigen Pflanze drauf, welche im Verhältnis weit oben im Becken angebracht ist.Der Ast hat auch Löcher die sich zum verstecken der Garnelenbabys anbieten.
      Heute soll auch eine Lieferung Pflanzen kommen, die ich bestellt hatte. Allerdings denke ich, dass die noch recht klein sind und es dauert ja auch 2 Wochen bis ich sie einsetzen kann - mit dem wässern und so...

      Ich habe Roberta vorgestern auch noch eine weitere Höhle eingesetzt - somit hat er so einen 3er Stapel von den Röhrchen, einen Steinvorsprung zum drunter krabbeln, die neue recht große Höhle in der er sitzt und das Bodendeckerkraut unter dem er ultragern hockt (hab jetzt auch bei Wikipedia gesehen, dass das gründeln und sich unter dem Kraut verstecken total das CPO-Ding sein soll und die CPO´s sich sogar ein Geflecht aus den Pflanzen bauen - stand bisher nirgendwo anders (ich hab jedenfalls nicht gesehen).

      Ich merke dass ich eher für friedliche nicht "fleischfressende" Tierchen bin. Das hat mich gestern doch sehr erschüttert, wie er das Garnelchen und vermutlich auch mehrere, von hinten angefangen, frass und es sich vorn noch bewegte. Ich alter Vegetarier ich ;(

      Liebe Grüße und vielen Dank für deine Geduld mit mir.
      LG, Anni
    • Hei...nee, gedult braucht man für andere Kandidaten ;)
      Mit Dir ist es sehr angenehm zu plaudern :)

      Das Tetra Menü hab ich noch nie verfüttert, aber mir eben die Zutaten angesehen.
      Es ist ja ein Krebsfutter der älteren Generation und ich weiß nicht, ob die die Zutaten schonmal überdacht haben?
      Früher hieß es ja auch, das man Garnelen und Krebse ehr herbivor ernähren soll. Das seh ich nicht so..meine kriegen viel Protein und Häutungshormon, aber vorwiegend von Fischnährtieren und nicht von Fisch

      Als erstes steht da Fisch und Fischnebenerzeugnisse...
      Das ist eigentlich nicht wirklich gut für Wirbellose...
      Dann jede Menge Grünzeug..das kriegen meine lieber solo..dann ham sie was zu tun...
      Getreide, Zucker, Konservierungsmittel =O
      Hm...das seh ich jetzt nicht so als deeen Brüller an...

      Dashier nehm ich schon sehr lange, sehr gerne für die CPO
      amazon.de/JBL-NovoCrabs-Allein…e-Tabletten/dp/B000H6SQVC
      Manche kann man ganz gut vierteln, dann kann jeder einen Krümel schnappen...manch sind aber zu dick X/
      Dann noch ein Farbgranulat mit hohem Anteil Fischnährtieren und alles wird gut...
      Dann haben die es nicht nötig nach Garnelen zu schauen...

      Die Pflanzen find ich jetzt alle nicht sooo fein, wie ich das gemeint hab...
      Oder hast Du nicht alle aufgezählt?
      Gibts neue Fotos vom Becken?
      Mooskugeln sollten normal nicht schwimmen?
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Hallo Monika,

      ach herrjemine, na da wundert mich nu nix mehr.
      Ich hatte jetzt schon einen Warenkorb bei Garnelio angelegt, mit Tubifex und Enchytraen und so einem Mineralstein.
      Aber deins klingt einfacher irgendwie.

      Ich habe heut morgen noch ein bißchen Paprika reingeworfen ins Becken. allerdings so einen rohen Würfel einfach. Oder sollte man das immer vorher trocknen?

      Also Pflanzen: ich habe natürlich diesen Bodendecker Hermanithus und noch so ein Büschelchen steifen Grases das lang nach oben wächst (das gefiel den vorherigen Garnelen sehr gut) und noch etwas, das ich glaube Pfeilblatt heisst. Das Moos das auf den Steinen wachsen sollte ist ja inzwischen abgehauen.
      Hm, diese Mooskugeln von Dennerle sind extra so schwimmende mit ner "Leine" nach unten um sie an Ort und stelle zu halten mit Hilfe eines Steins.

      Bei der Lieferung die kommen soll, sind aber noch 2 am Boden liegende Mooskugeln dabei.
      Ich muss gestehen, dass ich gleich erstmal in die Lieferung gucken muss, was ich da alles bestellt hab. Froschbiss war dabei. Aber das schwimmt ja an der Oberfläche. Meinst Du zB Wasserpest mit fein?

      Foto ist grad schwierig. das ist aufm Handy. ich schreib hier "heimlich" auf der Arbeit ;)
      Und diese Seite geht null auf dem Smartphone - leider...

      Danke vielmals.
      LG, Anni
    • Hei, mit fein meine ich sehr viel Nixkraut und ein dichtes Moospolster von mind. 15x15x15cm
      Das bremst den relativ großen CPO schon etwas, das er den Garnelen nicht nachrennen kann.
      Wenn er aber lauert und es spaziert eine direkt vor ihn..hmm dann kommt es auf ihre Reaktion an...

      Meine kriegen auch mal Grindal oder Microwürmchen.
      Enchyträen sind nicht leicht zu halten...letztere wäre da vorzuziehen...
      Wasserflöhe oder Moina sind aber noch besser, weil sie Häutungshormon bereitstellen.
      Sie werden zwar nicht aktiv gejagt, aber die Häute und verstorbene Wasserflöhe werden gefressen.
      Mit etwas glück, kann man sie im Becken siedeln, wenn keine Fische dabei sind...
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Oouh Schiete. Ich bin komplett überfordert.
      Also fertig zu bestellen
      (hier gibts nur einen Laden für Aqua und Terraristik und der ist übertrieben teuer - der nimmt 9€ für eine Garnele :o )
      gibt es Tubifex und Microwürmer sowie getrocknete Flöhe namens Daphne (machen die Sinn?). Alles andere mit Aufzucht und so viel drumherum werde ich nicht hinbekommen. Mein Sohn ist zwei und hat grad eine krasse "Grenzenüberschreitungsphase" und ich nicht genug Raum um die Sachen alle unter zu bringen. Geschweige denn das ich die Zeit habe, das Lebendfutter am Leben zu halten 8| .Werd ich meinem Tier noch gerecht so? X/
    • Achso, hast Du die großen Tabs genommen und die dann zerbröselt? Denn es gibt auch die Auswahl zu kleineren im selben Link.
      Und sag mal, welches Farbgranulat kannst Du empfehlen? Im www werde ich gerade nicht schlau.... da gibt es nur was für Diskusfische

      Anbei ein Foto des vor 2,5 Wochen, schnell besiedelten Aquariums, ohne Höhlen und ohne Moosball. Da musste ja erstmal die Bepflanzung aus dem 6,5 Liter Aquarium her halten, weil es ja kaputt war und ich in der Hektik nicht an die Bepflanzung gedacht hatte. Nur an das Becken.
      Wie schon erwähnt kommen jetzt die Pflanzen die auf der Liste sind (sind heute nicht angekommen) und ich bekomme noch ein Paar sehr schnell und hochwachsende für den Hintergrund von einem Bekannten.

      Ich hoffe das ist jetzt nicht nur alles Mist was ich da bestellt habe. Hab natürlich nur nach Optik bestellt.
      Bilder
      • bestellung Pflanzen.png

        271,59 kB, 750×1.334, 22 mal angesehen
      • foto aquarium.jpg

        258,18 kB, 1.334×750, 31 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DerKrebsRoberta ()

    • was sagst du zu der Bestellung? Ist die gut oder Schrott? Hast Du gesehen dass ich einen Bodendeckerteppich bestellt habe? Der sollte Roberta(jetzt Roberto) doch auch ein bisschen langsamer machen, oder? Ich bemühe mich gerade noch um ein paar "Felsen" um mehr Landschaft und Bremsmaterial für den Krebs zu haben.
      Müssen die Steine besonders sein oder kann ich auch einfach welche aus dem Wald oder vom Rhein nehmen und abkochen?

      Ich glaub nun hab ich Dich alles gefragt ;) ich halte Dich auf dem Laufenden!

      Vielen Dank für Alles!!
      LG, Anni
    • Hallo Monika,

      verheddern ist gut.

      Also unsere große blaue Garnele ist weiterhin Heroturtlemäßig und ohne irgendeine "Schramme" da. Und heute Nacht hab ich mal mit dem Handy hineingeleuchtet und da waren 3 kleine zu sehen die herumschwammen. Keine Ahnung ob die heute Nacht noch verschmaust wurden. Aber die, die ich sah, sind auch nicht am Boden unterwegs gewesen sondern mehr in der Mitte des Beckens geschwommen. Vielleicht schaffen sie es ja weiterhin zu flüchten bis sie eine gewisse Größe erreicht haben.

      LG, anni