GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Meine Medakaecke

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mowa schrieb:

      Weile Stämme wirst Du aufgeben?

      Red Tiger - wird eins mit Yellow Tiger
      Yellow Tiger - siehe oben
      Red King
      Yama Red King (mit Lamé) - schon weg
      Red & White (spalterbig)
      Rainbow Lamé
      TriColor - schon weg
      Miyuki Blue - nur noch ein M
      Hikari Blue - nur noch ein M
      Orochi - nur noch ein M
      und natürlich dann noch dieser ganze Teichmix der auch einen Bottich füllt.

      Aus den Red Tiger und Red King habe ich mir ein jeweils schönes Pärchen raus gefischt, da baue ich zwei eigene Stämme auf. Die jetzigen waren mir zu wariabel oder schlecht gefärbt. Außerdem hatten sie teilweise Lamé, ich mag kein Lamé ;)

      Orochi würde ich gerne weiter machen, aber mit einem einzigen M ist es schwierig :D Ebenso mit dem Miyuki Blue.

      Was richtig knalliges rotes wäre noch mein Wunsch, Y-30 oder noch besser dieses Sun blahblah (muß ich gucken wie die genau heißen).

      Ne Hikari-Line wäre auch fein, mal sehen wie sich die Ogon Radenko machen.

      Außerdem versuche ich noch nicht in Europa vertretene Stämme direkt aus Japan zu bekommen. Da muß ich aber gucken was da angeboten wird. Es wird jedenfalls, in meinen Augen, nicht dieses "verkrüppelte Zeugs" (ich weiß, Geschmackssache) sein und allzu bunt (eher einfarbig) wird es auch sein.

      Thomas

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Knickohr ()

    • Huhu,
      Wie sieht es denn bei Euch aus an der Medaka-Front? Alle Stämme gut über den Winter gebracht? Und schon wieder rausgesetzt?
      Meine Blau Hikari haben den Winter im Teich trotz Frost prima überstanden, selbst die ganz kleinen.
      Black Lame, Yellow Lame und Red King(?) sind auch schon ausgezogen. Dazu 3 einsame White Lame. Die sind recht schreckhaft und brauchen wohl Verstärkung...
    • Hei, hier is alles gut...bei mir haben auch welche unfreiwillig auf dem Balkon überwintert..ich war mir sicher, das ich alle rausgefangen hab und im Frühling sind sie dann plötzlich "aufgetaucht" Die müssen sich im Schlamm versteckt haben ?(
      Der Winter war ja diesjahr wieder kein Winter. Sonst hätte ich die Boxen sowieso kurzzeitigreingeholt, damit sie mir nicht platzen.
      Von daher wär den Süßen so oder so nix passiert.
      Das sind allerdings die einzigen, die bereits draußen sind. Im April war es zwar schon sehr schön und im Feb. auch, aber im Moment ist es wieder ganzschön kalt.
      Diesjahr werden ich draußen noch mehrere Gossfilextöpfe mit 30 Liter für Jungfische aufstellen, die wässern gerade.
      Ich schätze mal, das ich nächste Woche mit auswildern anfange, wenn endlich die Nachttemperaturen steigen.
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Hallo zusammen,

      ich versuche mich auch seit diesem Jahr an den Medakas, vor 12 Tagen sind die ersten Larven geschlüpft (Eier habe ich mir schicken lassen). Nun wüsste ich gerne, ob jemand von euch Erfahrungen damit hat, ab wann sie in den Fassteich umziehen können? Zur Zeit stehen sie noch auf der Fensterbank im Haus.

      Grüße in die Runde
      der Manni
    • Hei, Ich würd die mind. 7mm bis 1cm werden lassen und dann vorsichtig umsetzen.
      Den Teich gut mit Fliegengaze abdecken, damit keine Libellen reingehen...
      Und wenn das Fass schon länger steht, nochmal ganz ablassen und nach Libellenlarven suchen.
      Ich hab mal 80 Stück

      im Frühjahr aus dem Mörtelkübel geholt..die hätten nix übrig gelassen. Das war eine der Fangaktionen. Abends, kurz bevor es dunkel wird, sitzen die am oberen Rand..da kann man sie einfach mit dem Becher abschöpfen. Ich hab sie in meinen Teich verfrachtet...Die Kleinlibellen fliegen schon, und suchen sich gerade Laichgewässer...die Großlibellen fliegen ab Juli bei mir, bis in den Herbst rein...
      =O
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Hallo,
      Ich denke auch, so 1 cm ist eine gute Größe. Hängt aber auch ganz davon ab, wie lange Dein Fass schon steht (biol. Gleichgewicht stabil? Pflanzen wachsen? Micronahrung / Aufwuchs vorhanden? Andere Tiere...?).
      Bei uns ist es i. M. recht kühl. Das vertragen die Medaka zwar recht gut, die Kleinen wachsen bei Temperaturen um 20 Grad aber sicher besser als draußen.
      Zeigst Du mal ein Bild von Deinem Fass...?
    • Benutzer online 1

      1 Besucher