GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Wasserasseln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wasserasseln

      Hallo zusammen,
      Ich habe mir Weihnachten ein Schneckenbecken eingerichtet. Ungefähr 25 Liter. Dekoriert habe ich es mit Aquarienkies, Ablegern aus meinen anderen Becken. Ich habe Steine integriert, die ich vorher im Siko abgekocht habe. Natürlich wird auch aus der Natur gefüttert. Überbrühte Wallnussblätter und Brennnesselblätter......
      Um so größer war gestern Abend mein erstaunen, als plötzlich was durch Wasser raste. Mit einer morts Geschwindigkeit.
      Google erklärte mir, dass es höchstwahrscheinlich eine Wasserassel ist.
      Frage 1: Wie kommt die da rein?
      Frage 2: Wie kriege ich die wieder raus?
      Frage 3: Muss die wieder raus?
      Wer kann mir da was drüber erzählen?
      Liebe Grüße
      Eure Krake
    • Hei, mach mal ein Foto...
      Könnte auch ein Mexikanischer Kampfkrebs oder eine Libellenlarve sein.
      Eine Wasserassel ist eigentlich ehr unwarscheinlich, außer Du hast Pflanzen oder Material aus einem Teich oder Bach verwendet.
      Ansonsten würd ich mir da keinen Kop machen...mich drüber freuen und beobachten.
      Bei Libellenlarve ist halt dann die Frage...ist es eine Einheimische oder mit Wasserpflanzen importierte?

      Wasserassel wäre natürlich toll...möchte ich schon lange gerne haben,als Müllabfuhr im Aquarium und im Gegenzug ihre Jungen als Nahrungsergänzung für die Elassoma...werd ich im Frühjahr mal angehen...ich hab die draußen im Teich, die bisherigen fangaktionen waren leider erfolglos..aber im Zuge der Frühlingsreinigungsarbeiten, find ich ja vielleicht welche?
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Hei, Du brauchts ein Fotobearbeitungsprogram.
      Ich benutze gerne Irvan View. Da gibt es eine Gratisversion.
      Dort gehst Du auf "Bild" und verkleinern oder Kompremieren und stellst 800x600 Pixel ein.
      Dann noch auf Schärfen klicken und dann auf Speichern unter.
      Von dort aus, kannst Du es dann hier hochladen.
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Wasserasseln und Bachflohkrebse im Aquarium

      Guten Abend!

      Wasserasseln oderBachflohkrebse? Beides sind Krebstiere! Auch Wasserasseln sind Asseln und sehen aus wie Asseln, nur leben sie halt woanders als die meisten anderen Isopodenarten.
      Und wie alle Isopoden haben sie einen geraden Rücken. Flohkrebse hingegen sind leicht gekrümmt. Die drolligen Wasserasseln habe ich einige Jahre im Gesellschaftsaquarien
      und im Gartenteich gehalten. Vermehrt haben sie sich kaum bis garnicht.

      Von Bachflohkrebsen im Heimaquarien kann ich nur dringend abraten, So ungeheizt können eure Zimmer und damit eure Aquarien
      gar nicht sein, daß es für die Flohkrebse erträglich kühl ist. Die sterben ziemlich bald, und das wäre doch schade!
      Wo man sie findet? In Bächen unter den Steinen.

      Glück auf!
      Erwin
      Bilder
      • Wasserassel (Asellus aquaticus)) (2).JPG

        381,42 kB, 1.111×624, 12 mal angesehen
      • Wasserassel (Asellus aquaticus)) (3).JPG

        153,05 kB, 499×888, 11 mal angesehen
      • Wasserassel (Asellus aquaticus)) (4).JPG

        394,11 kB, 1.111×624, 7 mal angesehen
      • Wasserassel (Asellus aquaticus)) (5).JPG

        277,17 kB, 624×1.111, 8 mal angesehen
      • Wasserassel (Asellus aquaticus)) (6).JPG

        320,68 kB, 1.111×624, 8 mal angesehen
      • Wasserassel (Asellus aquaticus)) (1).JPG

        325,55 kB, 1.111×624, 9 mal angesehen
      • Wasserassel (Asellus aquaticus) (2).JPG

        248,9 kB, 999×749, 11 mal angesehen
      • Wasserassel (Asellus aquaticus) (1).JPG

        401,93 kB, 999×1.332, 8 mal angesehen
      • Bachflohkrebse-Kuscheln und Sex im Eis (3)-verkleinert.JPG

        99,78 kB, 561×999, 9 mal angesehen
      • Bachflohkrebse, orange und grau, Oktober 2015 (2).JPG

        152,6 kB, 999×749, 10 mal angesehen
    • Guten Tag!


      Wasserasseln werden ungefähr so groß wie die weitverbreiteten Mauerasseln und ernähren sich wie diese von organischem Abfall,
      erfüllen also eine wichtige biologische Funktion. Eingesetzt habe ich damals die sympathischen Krabbler für mich zur Freude
      und nicht für meine Aquarienbewohnen als Nahrung, was Daumen x Pi auch ein paar Jahre geklappt hat.
      X(

      Mit räuberischen Ringlhandgarnelen leben sie ganz sicher nicht in Harmonie, und die Jungen auch nicht mit Guppys.


      Heimische Flohkrebse leben im Bach, und wie schon gesagt, vertragen die Zimmertemperatur nicht.
      Fremde zugewanderte größere Flohkrebse leben zahlreich in Flüssen.
      :evil:

      Hände weg! Die sind räuberisch und dabei seehr erfolgreich! Hohes Schadenpotential!
      Die fressen sogar ihre hiesigen Kollegen!


      Glück auf!
      Erwin
      ?(

      P.S.: Ich bin kein prinzipieller Gegener von tierischen und pflanzlichen Zuwanderungen.
      Wenn ich also vor einer Art warne, dann dann könnt ihr das ruhig ernst nehmen!
    • Guten Abend Stefanie!

      Niemand kann mir einreden, daß er oder sie noch nie eine Mauerassel gesehen hat.
      Und zwar in Bewegung. Das gleiche, nur unter Wasser, sieht man bei der Wasserassel

      So unterscheiden sich Wasserasseln trotz einer oberflächlichen Ähnlichkeit mit Klein(!)libellenlarven,
      Eintagsfliegenlarven und Co. doch gewaltig von diesen!

      Ich werde das Gefühl nicht los, die Krake treibt mit uns ihre Scherze!
      Meine Beiträge zur Wasserassel (Asellus aquaticus) machen jetzt einmal Pause.

      Mit NATÜRLICH freundlichen Grüßen!
      Erwin aus Graz-Andritz
    • Tümpelhofrat schrieb:

      Niemand kann mir einreden, daß er oder sie noch nie eine Mauerassel gesehen hat.
      Und zwar in Bewegung.
      hallo Erwin,

      @Tümpelhofrat, ich befürchte es gibt sie, die einheimischen Menschen welche noch nie eine Kellerassel gesehen haben.

      Kinder werden in gepflegten Wohnungen aufgezogen, das moderne Gestrüpp zum Stöbern heißt Smartphone und die Erlebniswelt Lifstyle.
      Ich hab echt schon erlebt wie ein Kind beim Sonntagsspaziergang zurecht gewiesen wurde, weil es mit der schönen Schuhspitze einen Kieselstein umdrehen wollte.
      Ein anderes kleineres Kind durfte mit seinem Spielzeugbagger keinen Sand schaufeln, weil der Bagger dann zu sehr gebraucht aussieht und man den in 2 Jahren nicht gut als Gebrauchtspielzeug verkaufen kann. Beide Situationen selbst mit angehört. :( :(

      Irgendwann erwacht der innere Schrei der Sehnsucht zur Natur.
      Ein Aquarium sieht schön natürlich aus, hält sich räumlich aufgeräumt in Grenzen und
      macht im laufenden Betrieb i.d.R. nicht automatisch alles schmutzig.
      Der perfekte Einstieg zur Erfüllung der inneren Sehnsucht.

      Und dann taucht ganz ohne Bestellung diese mysteriöse Begleitfauna auf. :o Micro-Jurassikpark im Wohnzimmer. ;)

      Drücken wir Krake die Daumen, daß ihre Begleitfauna harmlos ist und bleiben kann. :thumbup:
      Einfach mal googlen nach Wasserassel Bilder
      Viele Grüße
      Barbara
      mit U-wa-Welt

      Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
      solange müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.
    • Hei, ich denk so wird das nix...
      Wir brauchen ein Foto...sonst läßt sich da keine Prognose abgeben.
      Oder einfach mal Googel befragen zu den genannten Tierchen.
      Was warscheinlich nicht wirklich hilft.
      Ich muß Stefanie beipflichten..eine junge Grosslibellenlarve sieht einer Wasserassel schon ähnlich..besonders, wenn es nur vorbeihuscht. Die kann auch farblich hinkommen, wenn sie sich gerade gehäutet hat...
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!