GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Krabben Terrarium, geht das...

    • Re: Krabben Terrarium, geht das...

      "Juergen_1966" schrieb:

      Hallo,

      also ich habe noch nie in all den Jahren der Landkrabbenhaltung gesehen:

      -Krabbenhäufchen ;)


      Huhu Jürgen,

      dem kann man abhelfen, eine der Mangrovenkrabben war so nett, ihr Geschäft auf dem Tetratec-Dekofilter zu erledigen.

      Cheers
      Ulli
      Bilder
      • Krabbenhäufchen.jpg

        864,84 kB, 1.200×900, 750 mal angesehen
      "Dunkel die andere Seite ist ..." - "Yoda, halt die Klappe und iss endlich deinen Toast!"
    • Re: Krabben Terrarium, geht das...

      "Funktionsfisch Jörg" schrieb:

      "Juergen_1966" schrieb:

      Als Füße nimmt man z.B. die Röhrchen aus dem Baumarkt in denen man Elektrokabel verlegt,
      die gibt es in versch. Durchmessern.


      Hallo!

      Diese Bambusstützen für Stauden sollten doch auch gehen als Füße, oder?


      Hallo!

      Ich würde wirklich gerne lieber Bambusstützen nehmen als PVC_Rohre:- Das sehe doch deutlich besser aus.
      Ich denke aber daran, daß die Schnecken und die Garnelen in einem anderen Aquarium die Bambusröhrchen in einem Jahr himweggefrühstückt hatten.
      Nun, bei diesen Stützen würde es wohl ein wenig länger dauern, weil die Tiere nicht ans innere kämen, aber auch nicht viel länger.


      Wißt ihr von einer guten Methode, Bambus aquarienhaltbarer zu machen? Was könnte da geh'n??
      CI, Jörg!
    • Re: Krabben Terrarium, geht das...

      Sorry, ich bin noch die Antwort am Jörg schuldig.
      Ich habe die Stelzen mit AQ-Silokon bestrichen und dann im feinen Kies gewälzt. Da habe ich aber kein Foto davon, die anderen Becken habe ich im Stil von , da war dann die Pumpe für den "Wasserfall" versteckt.
      Auf dem Bild waren es noch Torfplatten, dich die habe ich nach ca. 1,5 Jahren gegen Teile eines AQ Rückwand (Slimline) ausgetauscht. (Auf dem Bild fehlt die Abdeckung vom Terrarium, denn die ist unbedingt notwendig)

      Gruß Jürgen
      Bilder
      • Recoverd_jpg_file(267).jpg

        266,19 kB, 640×480, 833 mal angesehen
    • Re: Krabben Terrarium, geht das...

      Hallo!

      Weil ich Geld ausgeben muß, würde ich gern die Silikon'n'Wälz-Methode auch bei den Bambusstäben anwenden:- Kann ich?
      Weil, Aqariensilikon brauche ich sowieso noch, Epoxidharz wäre dann ja nicht mehr nötig, oder?
      Ach noch was zum Einkauf: Aquariumsilikon heißt im Baumarkt "Küchensilikon", richtig?
      CI, Jörg!
    • Re: Krabben Terrarium, geht das...

      Hallo Jörg,

      ich kann mir nicht vorstellen, dass die Krabben an den Bambus gehen. Da gab es mir zu viele widersprüchliche Angaben, dass der Bambus im Wasser gammelt, das Risiko wollte ich damals nicht eingehen.

      Ob das Küchensilikon das Gleiche ist wie AQ-Silikon ?
      Keine Ahnung, aber da Krabben sehr empfindlch auf Vergiftungen reagieren, würde ich hier wg. ein paar Euro kein Risiko eingehen !

      Gruß Jürgen
    • Re: Krabben Terrarium, geht das...

      "Juergen_1966" schrieb:

      Hallo Jörg,

      ich kann mir nicht vorstellen, dass die Krabben an den Bambus gehen. Aber die Schnecken und die Garnelen, die nicht fehlen werden.

      Da gab es mir zu viele widersprüchliche Angaben, dass der Bambus im Wasser gammelt, das Risiko wollte ich damals nicht eingehen.Die Bambusröhrchen in einem anderen Aquariun sind nicht verrottet, aber dünner und dünner gefressen worden.



      Ob das Küchensilikon das Gleiche ist wie AQ-Silikon ?
      Keine Ahnung, aber da Krabben sehr empfindlch auf Vergiftungen reagieren, würde ich hier wg. ein paar Euro kein Risiko eingehen ! Seh' ich ein!

      Gruß Jürgen


      Danke!
      CI, Jörg!
    • Re: Krabben Terrarium, geht das...

      Hallo zusammen,

      ich wollte mich mal wieder zu diesem Thema zu Wort melden, und wie anfangs geplant wird es nicht.
      Dafür baue ich in den kommenden Tagen zwei 45L Becken für Krabben um, dass Zeugs dafür ist bestellt.
      Jetzt habe ich das gesehen... wirbellosen-auktionshaus.de/br…3078/geosesarma_arten.cfm
      und frage mich ob vielleicht jemand dazu was sagen könnte ? den Krabben habe ich bisher nicht bestellt...
      Könnte das bei Express-Versand gut gehen ?
      Gruß Jürgen
    • Re: Krabben Terrarium, geht das...

      Hi Jörg,

      diese "Tischchen" werden vom User "Püffi" aus dem "Panzerwelten-Forum" vertrieben. Sie sind natürlich äüßerst praktisch, ich selbst finde sie aber auch äußerst hässlich <X . Es ist aber bei den Krabbenhaltern leider weit verbreitet, äußerst hässliche Landteile aus irgendwelchen Plastikbehältern zu bauen ;). Ich tendiere mittlereweile mehr dazu, dass Landteil eines Aquaterrariums in eine selbstgebaute Rückwand zu integrieren, also eine Art Uferhang zu bauen, der oben in ein flaches, teilweise versumpftes Ufer übergeht. Hat natürlich den Nachteil, dass ein Teil der Bodenfläche verloren geht; allerdings kann man in einen solchen Hang auch jede Menge Verstecke integrieren.
      Leider hatte ich bis jetzt noch keine Zeit, so etwas zu bauen...

      Gruß, Christof
    • Re: Krabben Terrarium, geht das...

      Hallo!

      Das letzte Mal, als ich ein solches Tischchen gebastelt habe, habe ich schon nach 3 Tagen eine Last daraufgestellt; und die Beine sind -wegen des noch nicht völlig ausgehärteten Silikons- grandios weggeknickt.
      Und darum: Ich habe am Sonntag wieder geleimt:- Und wie lange soll ich denn nun warten, bis ich was draufstelle? Und würde es auch -ohne Last darauf- halb im Wasser noch nachhärten?
      Sagt mal.
      CI, Jörg!