GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

20 Liter für einen kleinen Fisch

    • 20 Liter für einen kleinen Fisch

      Hallo,

      somit wird das erste Aquarium, das ich hier vorstelle, kein Garnelenbecken...Genau genommen wußte ich vor 4 Tagen noch nicht einmal, daß es dieses Aquarium, und seinen Bewohner, geben würde! Es war nur, bei der Sichtung des diversen Zubehörs der Gedanke, daß ich ja jederzeit ein kleines Becken aufstellen könnte. Alle Zutaten vorhanden!

      Dann las ich die Anzeige "Kampffisch abzugeben, Fehlkauf, im Tausch gegen eine Süßigkeit für den Sohn" Und dazu ein Bild von einem Betta splendens in einer Farbkombination, die mir schon lange gut gefallen hatte....
      Nachgefragt, klar Fisch noch da. Fehlberatung beim Baumarkt am Tag zuvor, er jagte im Gesellschaftsbecken die anderen Fische und fraß deren Brut, oh Wunder.

      Zeug zusammengesucht, ad-hoc Becken aufgestellt (mit eingelaufenen Eckfilter aus meinem Pflanzenlagerbecken)

      Bild von heute, schon mit Bewohner (ein schöner Rücken kann auch entzücken)

      Auf die bepflanzte Wurzel bin ich ein bißchen stolz :D , auf Dauer werden es allerdings zu viele Pflanzen, vermute ich

      Erektmoos, Anubias barteri "nana", A. barteri "nana petite", oben sitzt eine Buce (weiß nicht, was für eine), und in der Astgabel steckt ein kleiner Farn, von dem mir @Mowa genre nochmal sagen darf, wie er heißt :whistling:
      Mal sehen, was davon wie anwächst.

      Ansonsten gibt es noch eine Anubias "pinto", für die ich nun endlich einen Platz gefunden habe

      Weitere Pflanzen sind indischer Wasserfreund, Kongofarn, Mini-Papageienblatt (war inVitro), Sumatrafarn, Flipperlotus, und Froschbiss als Schwimmpflanze. Die Bepflanzung wird sicher noch angepasst. Die Beleuchtung ist nicht so dolle, Original 15 W LSR von Tetra, also abwarten.

      Soweit erstmal, geplant ist noch etwas Laub auf dem Boden, und als weiterer Besatz eine Geweihschnecke zusätzlich zu den vorhandenen PHS, TDS und Blasenschnecken.
      Eventuell muß ich den Filter nochmal wechseln, so richtig glücklich bin ich mit den Dennerle Eckfiltern nicht mehr.

      Und da der kleine Fisch wie alle siamesischen Kafi ein Individuum ist, bekam er einen Namen. "Schnupp", für Süßigkeiten, Naschkram im Raum Fulda :) , denn dafür wurde er ja eingetauscht.
      Viele Grüße von Stefanie
    • Moin Stefanie,

      der kleine Kerl wird es bei Dir gut haben, davon bin ich überzeugt. Nun hat er ein passendes Zuhause ohne nervige Mollys oder Schlimmeres und kann es in aller Ruhe erkunden.

      Etwas arg hell wirkt es schon noch, da könntest Du noch ein wenig optimieren. Aber Schnupp ist schon wirklich ein Hübscher. :saint:

      Danke, dass Du ihn gerettet hast. Ich wünsche Dir viel Freude mit dem kleinen Kerl, möge eine Freundschaft wachsen.

      LG
      dat nupsi
      Es gibt drei Optionen: Aufgeben, Nachgeben... oder alles geben.
    • Der Schnupp ist wunderschön <3

      Aber die Story..die kommt mir so unwahrscheinlich bekannt vor. Genau so eine Anzeige las ich vor kurzem auch.
      Und es juckte mir in den Fingern, den armen, wunderschönen Kerl aus seiner Notbehausung "zu retten".
      Aber ich habe zu lange überlegt und die Anzeige war weg.
      Jetzt hoffe ich, dass das der Schnupp gewesen ist, denn besser hätte er es nicht treffen können :)
      "Tiefkühlerbsen sind keine Hülsenfrüchte"
    • Soadbrennen schrieb:

      Der Schnupp ist wunderschön <3

      Aber die Story..die kommt mir so unwahrscheinlich bekannt vor. Genau so eine Anzeige las ich vor kurzem auch.
      Und es juckte mir in den Fingern, den armen, wunderschönen Kerl aus seiner Notbehausung "zu retten".
      Aber ich habe zu lange überlegt und die Anzeige war weg.
      Jetzt hoffe ich, dass das der Schnupp gewesen ist, denn besser hätte er es nicht treffen können :)
      Hallo ,
      naja Schnupp ist trotzdem gestorben oder ?
      Besser hätte er es nicht treffen können ?? Weißt Du doch nicht , Du kennst ja noch nicht mal irgendwelche Wasser/Temperatur Parameter ?
      Oder ?
      Aber Ihr habt Recht ,bei Stefanie war dieser perfekt aufgehoben . :happy:
      Nur jünger ( bei einer Lebenserwartung im Schnitt von 2 Jahren ) werden diese Baumarktfische nicht .
      Gruß Reiner
    • Boah Reiner, Du bist so ein richtiger Meckerkopf geworden. :whistling:
      Auf jeden Fall war es im ursprünglichen Zuhause von Schnupp nicht gerade artgerecht, dass er so viele Beifische hatte.
      Das bedeutet für einen Betta mega Stress.
      Auch im Zoohandel werden Bettas leider meistens zu irgendwelchen Fischen mit in die Becken gesetzt. Und das Personal predigt das gleiche wie vor 30 Jahren runter und zwar, dass man einen Kampffisch ruhig in ein Gesellschaftsbecken setzen kann. Dadurch verkauft man halt mehr.
      Meiner Meinung nach hat Stefanie ihr Bestes für die artgerechte Haltung gegeben.
      Liebe Grüße Beate
    • Plyr2163 schrieb:

      Soadbrennen schrieb:

      Der Schnupp ist wunderschön <3

      Aber die Story..die kommt mir so unwahrscheinlich bekannt vor. Genau so eine Anzeige las ich vor kurzem auch.
      Und es juckte mir in den Fingern, den armen, wunderschönen Kerl aus seiner Notbehausung "zu retten".
      Aber ich habe zu lange überlegt und die Anzeige war weg.
      Jetzt hoffe ich, dass das der Schnupp gewesen ist, denn besser hätte er es nicht treffen können :)
      Hallo ,naja Schnupp ist trotzdem gestorben oder ?
      Besser hätte er es nicht treffen können ?? Weißt Du doch nicht , Du kennst ja noch nicht mal irgendwelche Wasser/Temperatur Parameter ?
      Oder ?
      Aber Ihr habt Recht ,bei Stefanie war dieser perfekt aufgehoben . :happy:
      Nur jünger ( bei einer Lebenserwartung im Schnitt von 2 Jahren ) werden diese Baumarktfische nicht .
      Gruß Reiner
      Ok.
      Ja, du hast recht. ich muss mich ob meiner unqualifizierten Äußerungen entschuldigen. Mea culpa.
      Wie konnte ich nur davon ausgehen, dass es das Fischlein in Stefanies Becken ohne störende Begleitfische besser hatte.
      Gestorben ist er ja trotzdem.
      Obwohl er bei Stefanie perfekt aufgehoben war ;)
      Es tut mir immer noch sehr leid um das arme Kerlchen. Aber ich finde es klasse, dass du, Stefanie, alles Mögliche getan hast :)

      Übrigens war es doch nicht der Schnupp in meiner Anzeige. Das war nur ein ähnlicher Kampffisch mit ähnlicher Geschichte.
      Und der schwimmt jetzt bei mir ;)
      "Tiefkühlerbsen sind keine Hülsenfrüchte"
    • Soadbrennen schrieb:

      Übrigens war es doch nicht der Schnupp in meiner Anzeige. Das war nur ein ähnlicher Kampffisch mit ähnlicher Geschichte.
      Und der schwimmt jetzt bei mir ;)
      :happy: :happy: :happy:


      -------------------------------------------
      Ich behaupte, die Bedingungen für den Kafi haben bei mir gepasst. Aber das ist ja nicht alles. So ein Lebewesen bringt ja auch noch gewisse Voraussetzungen mit, und die waren in Schnupps Fall eben nicht die besten.
      Und selbst wenn alles zu stimmen scheint - es kann immer passieren, daß durch den Streß, neue Umgebung/neue Keimsituation etc , irgendein Erreger Oberhand gewinnt und das Tier krank wird und stirbt.
      Viele Grüße von Stefanie
    • Soadbrennen schrieb:

      Übrigens war es doch nicht der Schnupp in meiner Anzeige. Das war nur ein ähnlicher Kampffisch mit ähnlicher Geschichte.
      Und der schwimmt jetzt bei mir
      Und wieder bekommt ein KaFi eine Chance auf ein neues Leben. :happy:
      Der Weg ist das Ziel. <3

      Oehrchen schrieb:

      Ich behaupte, die Bedingungen für den Kafi haben bei mir gepasst.
      :love:
      Viele Grüße
      Barbara
      mit U-wa-Welt

      Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
      solange müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.
    • Oehrchen schrieb:

      Soadbrennen schrieb:

      Übrigens war es doch nicht der Schnupp in meiner Anzeige. Das war nur ein ähnlicher Kampffisch mit ähnlicher Geschichte.
      Und der schwimmt jetzt bei mir ;)
      :happy: :happy: :happy:

      -------------------------------------------
      Ich behaupte, die Bedingungen für den Kafi haben bei mir gepasst. Aber das ist ja nicht alles. So ein Lebewesen bringt ja auch noch gewisse Voraussetzungen mit, und die waren in Schnupps Fall eben nicht die besten.
      Und selbst wenn alles zu stimmen scheint - es kann immer passieren, daß durch den Streß, neue Umgebung/neue Keimsituation etc , irgendein Erreger Oberhand gewinnt und das Tier krank wird und stirbt.
      Jo..wenn die persönliche Lebensuhr abgelaufen ist, machste nix...da kann kommen, wer will...
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • babywelsi schrieb:

      Boah Reiner, Du bist so ein richtiger Meckerkopf geworden. :whistling:
      Auf jeden Fall war es im ursprünglichen Zuhause von Schnupp nicht gerade artgerecht, dass er so viele Beifische hatte.
      Das bedeutet für einen Betta mega Stress.
      Auch im Zoohandel werden Bettas leider meistens zu irgendwelchen Fischen mit in die Becken gesetzt. Und das Personal predigt das gleiche wie vor 30 Jahren runter und zwar, dass man einen Kampffisch ruhig in ein Gesellschaftsbecken setzen kann. Dadurch verkauft man halt mehr.
      Meiner Meinung nach hat Stefanie ihr Bestes für die artgerechte Haltung gegeben.
      Hallo Beate,
      nein ich bin kein Meckerkopf geworden, sondern ich war schon immer so.
      Warum? Weil ohne Hinterfragungen kein Fortschritt entsteht.
      Und wenn Du richtig gelesen hättest, schreiben wir beide fast das gleiche oder?
      Ich hab auch geschrieben dass er bei Stefanie perfekt aufgehoben war und m.M.. auch wäre.
      Gruß aus Krefeld :thumbup:
    • Neue Bewohner - Swiffer & Friends

      Neu

      :D :D :D Darf ich vorstellen :D :D :D

      Bekanntes Becken, neue(r) Bewohner seit zwei Wochen

      Swiffer



      "Da war doch was? " (Daphnie)


      Halfmoon? Kennt sich jemand mit den Farbbezeichnungen aus?

      Gestern sind ein paar Gesellschafts - Garnelen eingezogen. Swiffer igoriert sie weitgehend, ist eher ein bißchen genervt von dem Gewusel :D

      Eigentlich Blue Jelly, diese hier hat nur einen dunkelblauen Schwanz (und ein fehlendes Auge auf der anderen Seite).


      Hier kommt die Farbe schon eher hin. Eifleck-Weibchen sind dabei, ich bezweifle allerdings, daß Nachwuchs hochkommt :/


      Garnele mit Fotobomb - Fisch


      Drei "Zwergdiamantschnecken" (Clithon, quasi Geweihschnecken ohne Geweih) sind auch dabei. Zwei sind fit, eine wird wohl in die ewigen Schneckenjagdgründe gehen :(

      Nachdem der Fisch seit zwei Wochen unverändert fit ist, habe ich Hoffnung, ihn eine Weile behalten zu können. Er ist schon ausgewachsen und laut Verkäufer ca. 1/2 Jahr alt.
      In dem Laden konnte man mal keine Aquarientiere kaufen, gruselig. Inzwischen hat sich die Haltung verbessert. Die Bettas sind mit halbwegs ruhigen Beifischen in kleinen Becken. Swiffer saß allerdings auf Sicht mit einem anderen Kampffisch im Nachbarbecken, sie haben sich ganz schön aufgeplustert. Aber wer ein halbes Jahr unter diesen schwierigen Bedingungen überlebt, scheint wohl robust zu sein... Gefüttert werden sie dort übrigens auch mit Lebendfutter. Swiffer nimmt bisher alles Futter an, am liebsten natürlich lebendes, wie Daphnien.

      Das Becken entwickelt sich ganz gut für die knappe Beleuchtung, minimal Algen und Wachstum der Pflanzen langsam aber stetig. Es steht im Flur, der demnächst umgestaltet wird, dann wird das AQ hoffentlich zum Eyecatcher.
      Viele Grüße von Stefanie
    • Neu

      Oehrchen schrieb:

      Halfmoon? Kennt sich jemand mit den Farbbezeichnungen aus?
      Kann man auf den Bildern nicht erkennen. Lass ihn mal vor einem Handspiegel plustern, erreicht er die 180° = Halfmoon, >180° = Over-HM, <180° = Superdelta.
      Farblich wahrscheinlich Multicolor (Turquoise/Red) mit schwarzem Butterfly, nach meiner Einschätzung. Das Kafiforum mit Peters Tipps und Beurteilungen gibts ja nicht mehr. :(
      Beste Grüße, Biene