GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

früher 25L, jetzt 54 Liter Caridina dennerli

    • früher 25L, jetzt 54 Liter Caridina dennerli

      Nabend zusammen.

      Wollte hier mal kurz mein kleines Sula-Becken vorstellen.

      Also...

      Es ist ein 25L Standardbecken mit 40x25x25cm.
      Gefiltert wird über einen Eck-HMF mit Luftheber.
      Beleuchtet wird mit einer Fluval Leuchte mit 11W.
      Eingerichtet mit Lavasteinen und 0,4-0,8mm schwarzem Gümmer-Sand.
      Hinten links steht noch ein Mini-Oxydator.

      Natürlich läuft das Becken mit Osmosewasser und dem 7,5er Sula-Salz.
      Gestartet wurde es am 16.11.2013...läuft also inzwischen seit über 2 Monaten und es hat sich schon eine schöne, grüne Schicht gebildet.

      Gerade gemessene Werte:
      LW 280µS
      Temp. ca. 28-29°C
      pH: 7,4-7,6 (laut JBL Tröpfchen - mein pH-Messgerät kommt irgendwie mit dem Wasser nicht klar...frisch geeicht kann ich damit keinen tatsächlichen Wert ermitteln, den ich auch glauben kann...die Anzeige ändert sich stetig und zeigt meist so um die 5,8-6,3 an.)
      Was meint ihr, soll ich den pH-Wert noch mit einer anderen Methode kontrollieren?

      Einziehen sollen demnächst ein paar Mini-Tylos und natürlich ein Trupp Kardinalsgarnelen.
      Habe inzwischen auch einen Laden gefunden, der eigene Nachzuchten verkauft. Gehalten ebenfalls auf Osmose+7,5er Salz.
      Und das, für einen gewerblichen Laden, auch noch für einen sehr guten Preis.
      ...ist halt westlich von München und mal eben ca. 100km von mir entfernt.

      Bin schon ganz gespannt auf die Garnelen....hoffe, daß es Ihnen bei mir gefallen wird und sie sich schön fleißig vermehren...

      Hier noch ein Bild vom Becken:



      Soviel erstmal von mir....
      ...sobald es was Neues gibt, werde ich hier berichten.
      Bilder
      • DSCF9982.JPG

        453,69 kB, 1.200×800, 2.611 mal angesehen
      Gruß
      Markus
    • Re: 25L Caridina dennerli

      Hallo Markus,

      bei einer geringen Karbonathärte braucht das ph Messgerät einige Zeit um sich anzupassen. Wenn die Möglichkeit besteht mindestens 10min bei eingeschalteter Messung im Becken belassen. Dann sollte es funktionieren. Was für ein Gerät verwendest du? Außerdem ein sehr schönes Becken gefällt mir gut mit dem grünen Algenüberzug :thumbup: . Wünsche dir gutes Gelingen!

      Grüße Kirschblüte
    • Re: 25L Caridina dennerli

      Hei, sieht gut aus :thumbup:
      Bis jetzt hab ich bei meinen noch nie den PH gemessen ?( ...Müßte ich auchmal machen...
      Wasser is mit Osmose, später Regenwasser und Sulasalz 7,5 aufgehärtet und der Filterausgang plätschert...
      So kann ja der PH normal nicht so absacken...
      Worauf man etwas achten sollte, ist, das der Filter nicht so verdreckt und auch immer guten Durchfluss hat, damit auch am Boden nicht so viel Dreck rumliegt...weil Mulm und Filterdreck säuert an und das wollen wir nicht ?( .
      Wenn man das beachtet, kann man sich eigentlich PHwert messen sparen...Mal Stichprobenartig...mehr nicht.
      Und immer verdunstetes Wasser erst mit Osmose/Regen auffüllen und anschließend WW machen..sonst wird das Wasser immer "salziger".
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Re: 25L Caridina dennerli

      Danke euch!

      Kirschblüte...es ist ein Adwa AD-12.
      Werde es nochmal versuchen, aber das Gerät schaltet nach einer gewissen Zeit aus, wenn sich nichts mehr ändert.

      Würdest du generell im Becken messen, oder Proben nehmen und in nem Glas/Becker messen?


      Monika...Der Filterauslauf ist bei mir ja ganz (oder fast ganz) unter Wasser, da plätschert nix....da blubbert es. :)
      Ist der Filterauslauf bei dir über Wasser?

      Danke auch für die Hinweise...werden den Filterdurchlauf im Auge behalten.
      Das mit dem dem Auffüllen für dem WW war mir klar...dennoch danke!
      Gruß
      Markus
    • Re: 25L Caridina dennerli

      Hallo Markus,

      bei diesem Gerät würde ich das Wasser dann lieber im Becherglas messen. Es kann natürlich auch sein das deine Elektrode verbraucht bzw. verschmutzt ist. Wann hast du das letzte Mal eine Kalibrierung durchgeführt?

      Grüße Kirschblüte
    • Re: 25L Caridina dennerli

      Hei, da bei mir ein Dennerleeckfilter läuft und der leider 5mm zu hoch für ein 25 Literbecken ist, plätschert meistens das Ausströmerrohr. Aber ich hab das auch so kennengelernt. Mein Asylantencube wurde beim aufstellen von seinem Besitzer auch so eingestellt und das hatte sich bewährt :thumbup:
      Co² raus, Ph rauf :evil:
      Also hab ich das auch so gemacht...einfach gleichen Filter gekauft, und gut :saint:
      Bei Dir blubberts ja mit dem Luftheber und treibt Co² aus..also muß das nicht oben plätschern...
      Is ja das selbe in Grün...
      Wie anderes das machen wär natürlich sehr interessant :thumbup:
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Re: 25L Caridina dennerli

      Hey.

      Das Gerät ist quasi wie neu, da ich es erst selten benutzt habe.
      Gekauft vor schätzungsweise ca. 1 Jahr und immer in Aufbewahrungslösung gelagert.
      Geeicht habe ich es erst heute ein paar Minuten vor der versuchten Messung.

      Monika...hab schön öfters gelesen, daß einige den Filterauslauf des Lufthebers so 1/2 bis 3/4 unter Wasser machen.
      Sobald es dann nach einer gewissen Zeit zu plätschern beginnt, ist das die Erinnerung, daß Wasser aufgefüllt werden muss.
      Gruß
      Markus
    • Re: 25L Caridina dennerli

      Hallo Markus,

      dann würde ich auf den Tröpfchen Test vertrauen und gegebenenfalls noch einen anderen bzw. neuen Test verwenden dann bist du auf der sicheren Seite. Bei mir dauert auch eine Messung mit dem ph-Meter ca. 15 min bis sich das Gerät eingependelt hat. Meines schaltet sich nicht automatisch ab.

      Grüße Kirschblüte
    • Re: 25L Caridina dennerli

      Hallo Markus,

      das ist mein ph-Meter.

      conrad.de/ce/de/product/101145…-0-14-pH?ref=searchDetail

      Im Aufbau ist es sehr robust und haltbar. Die Elektrode hält schon das zweite Jahr. Kalibrierung ist sehr einfach und unkompliziert. Man benötigt zum Betrieb eine 9V Batterie. Ist auch immer noch dieselbe. Das Kabel ist zwar etwas lang und unhandlich aber für mich in Ordnung. Kann das Gerät wirklich empfehlen. Man muss nur darauf achten das die Elektrode senkrecht steht wenn man das Gerät nicht benutzt.

      Grüße Kirschblüte
    • Re: 25L Caridina dennerli

      Hallo Kirschblüte (würde dich auch gerne mit deinem tatsächlichen Namen ansprechen).

      Hab nun etwas mit meinem Messgerät "gespielt".
      Nach den ersten 8 Minuten hatte es sich auf ca. 7,6 eingependelt...
      ...hab dann den Messvorgang mehrfach wiederholt und jedes mal ging der Wert etwas höher.
      Bis es sich nun bei 8,25 festgefahren hat.
      Den Wert kann ich nun auch in kurzer Zeit, auch mit neuer Wasserprobe, wiederholen.

      Wenn dieser wirklich stimmen sollte, dann wäre das doch etwas hoch für das 7,5er Salz....
      Gruß
      Markus
    • Re: 25L Caridina dennerli

      Hallo Markus,

      ich würde gerne bei Kirschblüte bleiben.

      Folgende Möglichkeiten könnten sein.

      Erstens:
      Durch das unterbrechen der Messung bin ich mir nicht sicher ob der richtige Wert angezeigt wird. Durch die fehlende Pufferung der Karbonathärte sollte die Messung ohne Unterbrechung laufen.

      Zweitens:
      In deinem Becken befindet sich ja ein schöner Algenteppich. Durch die Biogene Entkalkung wird der ph-Wert ebenfalls nach oben getrieben + die zusätzliche Belüftung durch den HMF.

      Hast du mal die Gesamthärte und Karbonathärte gemessen das würde auch weiterhelfen!

      Grüße Kirschblüte
    • Re: 25L Caridina dennerli

      Hallo Kirschblüte (...Wunsch wird natürlich respektiert.)

      Zu erstens:
      Da habe ich halt das Problem, daß mein Messgerät nach 8-9 Minuten von selber ausschaltet....

      Zu zweitens:
      Wäre eine Erklärung.

      GH-Test ist leider leer und KH-Test...naja...hat das Verfallsdatum 12/2013 überschritten. :/
      Hab KH trotzdem mal gemessen und bin auf 3°dH gekommen, was nach dem 7,5er Salz ja nicht so falsch wäre.
      Vorausgesetzt mit den 6°dH in der Beschreibung ist die GH gemeint. Verhältns KH/GH ist ja 0,42/1,0.
      Das wäre dann rein rechnerisch eine KH von 2,5°dH.
      Gruß
      Markus
    • Re: 25L Caridina dennerli

      Hallo Markus,

      dann würde ich meinen das der Tröpfchen Test stimmt. So sieht das ganz gut aus. Außerdem führst du ja durch regelmäßige Wasserwechsel wieder ausreichend Mineralstoffe zu. Ich würde mir ein neues ph-Meter kaufen oder du lässt das Wasser mal beim Fachhändler komplett testen. Dann kannst du dir sicher sein das alles im Becken stimmt bevor deine Tiere einziehen. Ich hatte das nur per Zufall gelesen dass es länger dauert den ph-Wert zu ermitteln wenn die Karbonathärte niedrig ist.

      Grüße Kirschblüte
    • Re: 25L Caridina dennerli

      Hallo Kirschblüte und Johannes.

      Erstmal vielen Dank.
      Muss mal schauen, ob mein Stammladen die Möglichkeit hat den pH-Wert genau zu messsen.
      Denn die meisten Läden "messen" ja nur mit diesen Multi-Teststäbchen.

      Generell sehe ich aber keine große Veranlassung das Wasser komplett testen zu lassen...
      ...Osmosewasser + 7,5er Salz und das Becken läuft auch schon seit Mitte November.
      Wie man am Beispiel von Monika lesen kann...manche haben noch nie viel gemessen und es läuft.
      Schon klar...muss nicht, aber vom Ansatz her sind die besten Voraussetzungen geschaffen.

      Aber...eine Frage möchte ich nochmal hoch holen.

      "reiser81" schrieb:

      Wie sieht es denn eigentlich bei Kardinalsgarnelen und Mini-Tylos aus...
      ...kann ich ohne Bedenken erst die Garnelen und später dann die Tylos einsetzen?
      Oder sollte ich unbedingt erst die Schnecken einsetzen?
      Gruß
      Markus